Montag, 10. April 2017

Luftmensch reist: Surfen an der Franzoesischen Atlantik Kueste

  Ihr Lieben,

Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, eine neue Kategorie auf diesem Blog ins Leben zu rufen......Da ich gerne reise und versuche jedes Jahr ein neues Ziel auszuprobieren, werde ich jetzt Stück für Stück bestimmte Ziele vorstellen.


Heute werde ich euch von meinem Surf Camp Erlebnis in St.Girons, Frankreich berichten.
Ich habe im Sommer 2015 2 Wochen lang ein Surfcamp an der Atlantik Kueste von Frankreich absolviert.

Es war nicht das erste Mal, dass ich gesurft bin und auch nicht an dieser Küste, denn Biarritz ist nur einen Steinwurf entfernt und bekannt als der Hotspot schlechthin für europäische Surfer.     Ich bin Frankreich bereits seit meiner frühesten Kindheit verfallen und habe bereits die Normandie, Paris und auch die Provence sehr gut kennengelernt, doch jede Region ist auf seine Weise anders.
St.Girons ist nicht weit vom Baskenland entfernt, weswegen man in den umliegenden Dörfern und Städten viel von dieser Kultur wiederfindet. Es gibt diverse Restaurants in denen man das traditionell baskische Essen probieren kann und auch kleine Delikatessen Läden beherbergen den ein oder anderen kulinarischen Schatz.

Sonntag, 9. April 2017

Poppy J Anderson "Taste of Love-Geheimzutat Liebe"

Ihr Lieben,

Lange war es still um mich, denn ich hatte eine  ziemliche Blogger und Leseflaute, was dazu gefuehrt hat, dass ich hier ziemlich inaktiv war.
Dies moechte ich wieder aendern indem ich mit einer laenger ausstehenden Rezension dem Blog wieder Leben einhauche.









BASTEI LÜBBE
PAPERBACK
LIEBESROMANE
380 SEITEN
ISBN: 978-3-404-17468-3
ERSTERSCHEINUNG: 13.01.2017
12,90 €













Eine Prise davon macht jedes Essen besser – Geheimzutat Liebe
Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

Samstag, 1. April 2017

Blogtour "Rubinsplitter" von Julia Dessalles Tag 2 : Plötzlich weltenretter




Ihr Lieben,


Lange ist es her, dass ich mich bei euch gemeldet habe.
Aber jetzt bin ich zurueck und zwar mit einem ganz besonderen Schmankerl....
Denn ich heisse euch herzlich Willkommen zu der Blogtour zu "Rubinsplitter"
Gestern habt ihr bei der lieben Susanne bereits einen ersten Eindruck erhalten von dem was euch erwartet und heute vertiefe ich diesen, anhand von Ruby.

Donnerstag, 2. März 2017

Marah Woolf: "Goetterfunke-Liebe mich nicht" *

Ihr Lieben,

Lange ist es Rezensionstechnisch still um mich gewesen, jetzt arbeite ich fleissig weiterhin meinen Stapel ungeschriebener Rezensionen ab.
Wie ihr bereits wisst, wenn ihr mich schon laenger verfolgt, bin ich grosser Fan von Rick Riordan und seiner Interpretation der griechischen Mythologie.
Deswegen war ich unglaublich neugierig wie Marah Woolf diese umgesetzt hat und eins kann ich vorab sagen, das Buch ist nicht nur rein auesserlich ein Hingucker.





Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Dressler (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3791500294
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
















Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy.
Die Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer und koreanischer Sprache.
Die Vertonung der der MondLichtSaga und der Zuckergussgeschichten ist abgeschlossen. Die FederLeichtSaga wie auch Finian Blue Summers folgen in Kürze.


HIER findet ihr mehr zu der Autorin,






"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?







Jess ist fuer den Sommer mit ihrer besten Freundin in ein exklusives Sommer Camp in den Rocky Mountains gefahren.
Ihr Ziel ist es, moeglichst viel Abstand vom Alltag zu gewinnen, abzuschalten und zu entspannen.
Das letzte was Jess will sind irgendwelche Liebestechnischen Schwierigkeiten, denn ausser ihrem besten Freund Josh, der ein notorischer Weiberheld ist, gibt es keine Jungs in ihrem Leben, was auch eigentlich so bleiben soll, wenn es nach ihr geht.
Doch schon auf dem Weg zum Sommercamp merkt Jess, dass der Sommer ganz anders verlaeuft als geplant, denn sie und ihre Freundin geraten in einen toedlichen Unfall, oder nicht? Denn aus irgendwelchen Gruenden, wachen Jess und ihre Freundin Robyn  im Auto auf und nur Jess kann sich offenbar erinnern, dass sie einen Unfall hatten.
Doch da hoeren die merkwuerdigen Geschehnisse nicht auf, im Camp wartet das personifizierte Chaos in Form von Cayden auf, der nicht nur  sehr gutaussehend ist, sondern auch definitiv etwas zu verbergen hat, nur was?
Dass Marah Woolf der Inbegriff von erfolgreichem Self-Publishing ist, das wusste ich schon vorher, dennoch war dies das erste Werk von ihr, welches ich gelesen habe, dass es auch noch mit griechischer Mythologie zu tun hat, fand ich extrem anziehend.
Als ich dann mit dem Lesen begonnen habe, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten in die Handlung hinein zu finden, ich hatte den Ort der Handlung schnell vor Augen, was vorallem an Marahs lockerem und bildlichem Schreibtstil lag, der mir sehr gefallen hat. Auch die allgemeine Handlung fand ich sehr spannend, sie war nicht allzu voraussehbar und auch die Art und Weise wie die Elemente der griechischen Mythologie in die Geschichte eingebunden worden sind, hat mir sehr gut gefallen ich fand es sehr spannend, wie nah dort Mythica und die Welt in der wir Menschen leben beieinander liegen.
Einen kleinen Abzug gibt es fuer mich fuer die Charaktere, ich fand Cayden viel zu sehr Klischee Bad Boy, zu wenig vielfaeltig in seinem Charakter und obwohl ich einsehe, dass Cayden nicht menschlich ist, habe ich die smaragdgruenen Augen bei maennlichen Protagonisten langsam satt, die Farbe ist aussergewoehnlich und sehr selten, aber dennoch hat gefuehlt jeder zweite Jugendbuch Protagonist genau diese Augenfarbe. Auch Robyns Charakter Entwicklung gefiel mir nicht, dass sie schlussendlich doch zu einer verwoehnten Zicke wird, war mir einfach zu viel.
Ich hoffe sehr, dass Jess in dem zweiten Band etwas mehr Ecken und Kanten erhaelt und dass mehr goettliche Elemente vorkommen.

Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen?
Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!



xoxo,
eure Rachel



*dieses Buch wurde mir vom Verlag durch die Netzwerk Agentur Bookmark zur Verfuegung gestellt.

Blogtour "Cindy&Rella" Tag 1 "Original& Adaptionen"



Ihr Lieben,

Willkommen zu unserer Blogtour zu "cindy und Rella" ich eroeffne diese heute indem ich euch etwas ueber Aschenputtel erzaehle.
Die Unterschiede zum Original und wie Adaptionen dies interpretieren.







Wer kennt es nicht? Das beruehmte Maerchen von einem Maedchen, welches die  Mutter verloren hat und bei der boesen Stiefmutter und ihren boesartigen Toechtern lebt, die diese piesacken und zu niederen Arbeiten zwingen. Doch die wenigsten kennen die tatsaechliche Version, denn die ist weitaus brutaler als man meint...
Das Maerchen der Gebrueder Grimm, welches 1812 erschienen ist, lautet folgendermassen:
Aschenputtel waechst als Tochter eines reichen Mannes auf, dessen Frau frueh gestorben ist. Diese aber bittet ihren Mann auf ihrem Grab ein Baeumlein zu pflanzen, an dem Aschenputtel ruetteln solle, wenn sie einen Wunsch hat, was diese auch tut.
2 Jahre nach dem Tod der Mutter heiratet der Vater besagte Boese Stiefmutter und das bisherige Leben von Aschenputtel aendert sich drastisch.
Sie erhaelt den Namen Aschenputtel, weil sie in der Asche neben dem Herd schlafen muss.
Als der Koenig des Landes bekannt gibt, dass er einen 3 Tage andauernden Ball gibt, moechte auch das Aschenputtel diesen besuchen, doch ihr wird aufgetragen zunaechst einen Schale voll Linsen zu sortieren. Hierbei erhaelt sie Hilfe von Tauben, welche "die Guten ins Toepfchen, die schlechten ins Kroepfchen" sortieren, waehrend die Tauben diese Arbeit sorgsam verrichten, beobachtet  Aschenputtel wie ihre Stiefschwestern sich auf dem Ball amuesieren.
Als die Arbeit am naechsten Tag verrichtet ist, wird ihr eine neue Arbeit aufgetragen, bei der wieder die Tauben helfen und ihr raten an das Grab ihrer Mutter zu gehen und an dem Baum zu ruetteln und sich schoene Kleider zu wuenschen, sie solle aber vor Mitternacht zurueck sein.
Gesagt getan. es erscheinen silberne Kleider, Schmuck und Schuhe und eine Kutsche die sie zum Ball des Prinzen fuehrt, wo sie alle mit ihrer Schoenheit verzaubert.
Als sie Mitternacht zurueck kehrt, legt sie die Kleider auf das Grab zurueck und kehr heim, doch sie will den dritten und letzten Tag des Balls besuchen, was ihre Stiefschwestern erfolglos zu verhindern versuchen.
Aschenputtel erscheint dieses Mal in Gold, doch will der Prinz sie nicht so schnell gehen lassen und hat die Treppen mit Pech bestrichen, sodass ein Schuh auf der Treppe zurueck bleibt.
Der Prinz durchsucht das ganze Land nach ihr und verspricht diejenige zur Frau zu nehmen, der der Schuh gehoert.
Im Haus von Aschenputtel versuchen die Schwestern ihr Glueck, so sehr, dass die eine sich die Ferse und die andere den grossen Zeh abschneidet damit sie in den Schuh passen, doch durch den Ausruf von den treuen Tauben „Rucke di guck, rucke di guck! Blut ist im Schuck: (Schuh) Der Schuck ist zu klein, die rechte Braut sitzt noch daheim.“, wird der Betrug aufgedeckt und der Schuh findet den rechten Besitzer.

Doch diese Fassung wurde 1819 um ein kleines Detail: auf dem Weg zu Aschenputtels Hochzeit mit dem Prinzen erhalten die Stiefschwestern, die Aschenputtel zur Kirche begleiten, ihre gerechte Strafe, indem ihnen die zwei Tauben die Augen auspicken.











Die Adaptionen sind sehr unterschiedlich, die meisten haben jedoch die Grundzuege der Ursprungssgeschichte gemeinsam, dass ein Maedchen von ihrer Stiefmutter und deren zwei Toechtern gepiesackt wird und auf dem Ball ihren Schuh verliert und so ihren Prinzen findet.
Was die Details angeht, wird gerne einiges veraendert.
Die wohl bekannteste Adaption ist die von Walt Disney, in der eine gute Fee Cinderella ihr Kleid zaubert und der Ball dauert auch nur einen Tag. Auch die blutigen Details werden weggelassen, stattdessen wird der erfolglose Versuch der Stiefschwestern, sich in den zierlichen Schuh zu quetschen bereits beim Anprobieren entlarvt.
Cindy und Rella dagegen, spielt dagegen in der heutigen Zeit, um genauer zu sein in Berlin und statt eines Balls gibt es hier eine Party.
Auch vermischen sich hier zwei Maerchen, naemlich  "Die Prinzessin und das Dorfmaedchen" und "Aschenputtel". 
Inwiefern dies geschieht, muesst ihr jedoch selbst lesen.




Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklaert ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Die Gewinne


 1 x eBook „Calliope Isle – Der siebte Sommer“
2 x  eBook "Cindy & Rella" 
 3 x  Postkarten mit dem Cover von "Cindy & Rella" 


Um in den Lostopf zu huepfen, beantwortet mir folgende Frage:

"Welche Adaption ist eure liebste?"



Tourplan


"Aschenputtel: Original & Adaptionen"

3.3.: Susann - sunnyslesewelt.blogspot.de
"Dystopie: Was ist das eigentlich für ein Genre?"

"Kreatives rund um Märchen"

"Gentechnik und Splinten: Worum geht es?"

"Cindy & Rella: Mein Lesetagebuch"

"Interview mit Marie: Wie ist die Geschichte entstanden?"

"Cindy & Rella: Wer sind die beiden?"

"Interview mit Marie: Wer ist eigentlich die Autorin?"

10.3.: Nadja - love-books-life-books.blogspot.de
"Kreatives Schreiben: Cindys Tagebuch vor ihrem 17. Geburtstag"

"Interview mit Rella"

12.3.: Nenya - nenyas-book-wunderland.blogspot.de
"Interview mit Cindy"


"Opus und Divitiae: Wo spielt der Roman?"


14.3.: Jennie - www.facebook.com/buchmaid
"Interview mit Luna"


15.3.: Corinna - www.corinnasworldofbooks.de
"Joshua und Timothy: Wer sind sie?"





Teilnahmebedingungen: 
Als Lose gelten alle Kommentare unter den Blogtourposts, die bis zum 17. März 2017 um 23:59 eingehen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden einmal das eBook „Calliope Isle – Der siebte Sommer“, zweimal das eBook "Cindy & Rella" und drei Postkarten mit dem Cover von "Cindy & Rella" verlost. Auf den Facebookseiten der Autorin sowie der Blogger und auf den Blogs werden die Gewinner bekannt gegeben. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken, auf denen es beworben wird. Daten, die im Gewinnfall weitergegeben werden, werden nicht für andere Zwecke entfremdet oder an Dritte weitergegeben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, dass man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist oder die Erlaubnis eines Erziehungs- / Sorgeberechtigten hat. Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist augeschlossen.