Freitag, 21. Juli 2017

Blogtour "Glücksgefühl“ von Karolin Kolbe – Tag 4





Ihr Lieben,

Ich heisse euch herzlich Willkommen zu eine neuen Blogtour.
Heute geht es um das Buch "Glueckgefuehl von Karolin Kolbe.
Hierzu mal ein paar Eckdaten:

Erschienen am: 20. Juni 2017
Verlag: Planet!
Seiten: 224
ISBN: 978-3-522-50563-5
Broschiert: 11,99 €
Altersempfehlung: ab 13 Jahre

HIER kommt ihr zur Verlagsseite.











Mittwoch, 19. Juli 2017

#saveludwigBlogtour Tag 1: Die Buchhandlung Ludwig heute



Ihr Lieben,

Ich heisse euch herzlich Willkommen zu der etwas anderen Blogtour.
Denn heute soll es nicht um ein bestimmtes Buch gehen, sondern um ein Anliegen, welches moeglichst viel Aufmerksamkeit erregen sollte.
Wie viele von euch wissen, bin ich Koelnerin und das schon seit meiner Geburt, auch ist euch allen meine grosse Liebe zu Buechern bekannt und die Tatsache, dass ich gerne verreise.
Ob Zug, Auto oder Flugzeug, ich gehe gerne auf Entdeckungsreise und bevor ich dies tue habe ich ein festes Ritual: Ich gehe in eine Buchhandlung, stoebere ein wenig und kaufe mir in der Regel  ein paar Zeitschriften.
Nun ist es so, dass wenn ich mit dem Zug verreise, meine Reise am Koelner Hauptbahnhof beginnt.
Dort fuehrt mich mein Weg dann direkt in die Buchhandlung Ludwig.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Blogtour "Calypso" Tag 3: Ökosysteme







Ihr Lieben,

Ich heiße euch herzlich willkommen zu unser Blogtour zu "Calypso" von Fabiola Nonn.
Gestern habt ihr bei der Buchdetektivin eine Standtour durch Calypso machen können, bei Manja konntet ihr einen Einruck zum Buch bekommen, ich stelle euch die Ökosysteme vor und morgen geht es bei Benny von Buecherfarben um die Mythen des Meeres.

Hier nochmal ein paar Infos zum Buch:


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1351 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 221
Verlag: digi:tales
Sprache: Deutsch







Hier kann man es kaufen.





Freitag, 30. Juni 2017

Lana Rotaru "1000 Bruecken und ein Kuss"

Ihr Lieben,

Lange hab ich mich vor dieser Rezension gedrueckt, aber da ich endlich alle ungeschriebenen Rezensionen abarbeiten muss, ist nun der Zeitpunkt gekommen auch diese Rezension zu Papier zu bringen, auch wenn mir diese hier ganz besonders schwer faellt.
Dennoch vielen Dank an Impress fuer das Rezensionsexemplar.






Quelle: Carlsen Verlag



D: 3,99 €
Verlag: Impress (Carlsen)
Seiten 326
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60278-4


Mehr Infos hier.




Lana Rotaru lebt zur Zeit mit ihrem Ehemann in Aachen. Der Lesewahnsinn begann bei ihr bereits in früher Jugend, die sie Stunde um Stunde in einer öffentlichen Leihbibliothek verbrachte. Nun füllen Hunderte von Büchern und E-Books ihre Wohnzimmer- und E-Reader-Regale und ein Ende ist nicht in Sicht. Eine Lesepause legt sie nur ein, wenn sie gerade selbst an einem neuen Roman schreibt.





Emily kann ihr Auslandssemester in Venedig kaum noch erwarten und ihre Reise scheint auch perfekt zu beginnen. Die Sonne strahlt, in der Luft liegt Liebe und auf einer der schönsten Brücken Venedigs küsst sie ein wildfremder, aber verboten gut aussehender Italiener. Doch bei dem Fremden handelt es sich um den Sohn von Giuseppe Dandolo. Luca ist reich, berühmt und vor allem – verlobt. Emily hasst Klischees und dass sie wegen eines harmlosen Flirts selbst zu einem wird. Wütend und verwirrt zieht sie sich von Luca zurück, in dem Glauben ihn nie mehr wiederzusehen. Aber das Schicksal hat ganz andere Pläne für die beiden…

Mittwoch, 31. Mai 2017

Blogtour Jennifer Alice Jager Empire of ink Tag 3 Covernanlyse






Ihr Lieben,

Ich heisse euch herzlich Willkommen zu unserer Blogtour zu Empire of Ink von Jennifer Alice Jager.
Bisher konnten ihr bei Line einen kleinen Vorgeschmack auf das Buch bekommen und bei My Charming books wurde euch die Tintenwelt naeher gebracht.
Bei mir geht es heute um das Cover.
Die Hintergrundfarbe des Covers ist eine Mischung aus diversen Gold-, Gelb- und Orangetoenen, die auch etwas funkeln, vom oberen Rand des Bildes fliesst dicke schwarze Tinte auf zwei Personen herab die unter einem Regenschirm stehen.
Der Titel steht oben in einer verschnoerkelten Schrift auf der Tinte geschrieben.
Worum es in dem Buch geht, habt ihr bereits von Line erfahren, die Protagonistin Scarlett kann durch den Schleier der Welten sehen und erkennt die Tintenwelt, die ihr von Chris gezeigt wurde.
Die herabfliessende Tinte stellt meiner Meinung nach den fliessenden Uebergang zwischen der hiesigen und der Tintenwelt dar und soll symbolisieren, dass die Tintenwelt einen starken Sog hat, der die hiesige Welt ueberdeckt.
Das Cover beschreibt eine Szene aus dem Buch. Es zeigt die Hauptperson und ihren Freund. Sie beobachten die Sterne des Tintenreichs, die abends zum Himmel aufsteigen. Das gespiegelte Schloss über ihren Köpfen symbolisiert das TintenreichMan koennte als ein Zeichen dafuer interpretieren, dass in der Buecherwelt vieles besser ist und man sich deswegen ihrem Sog gerne hingibt.
Auch koennte man es so deuten, dass die Tintenwelt einen nicht so leicht hergeben wird.
Das Cover ist sehr mystisch gestaltet, es gibt viel Raum fuer das Kopfkino und zieht einen direkt in seinen Bann, genau wie die Tintenwelt. Es ist zwar schlicht, aber haelt vieles bereit was man auf den ersten Blick nicht erkennen kann.





Wir  haben wie immer ein tolles Gewinnspiel fuer euch vorbeireitet.
Hierzu muesst ihr nur meinem Blog folgen und folgende Frage beantworten:

Was seht ihr in dem Cover?







Der Preis:


1 Gebundene Ausgabe von "Peter Pan"





Inhalt:
Alle Kinder werden einmal erwachsen - außer Peter Pan! Als er noch klein war, lief er von zu Hause fort nach Nimmerland und beschloss, für immer ein Junge zu bleiben ... Reisen Sie mit Peter Pan nach Nimmerland - wie nie zuvor: Zehn aufwendig gearbeitete interaktive Extras wie Drehscheiben, Zeitungsausschnitte oder Landkarten zum Ausfalten und das eigenständige, moderne Design machen diese prachtvolle, bibliophile Ausgabe von James M. Barries Klassiker zu einem optischen und haptischen Erlebnis.
(Quelle: Coppenrath Verlag)
____________________________________________________


Teilnahmebedingungen:
- Mindestalter 18 Jahre alt oder Einverständnis der Eltern
- Der Gewinn ist nicht auszahlbar
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand nur innerhalb Deutschlands oder gegen Versandkosten

Sonntag, 21. Mai 2017

Laini Otis: "Sound of Love"

Ihr Lieben,

In letzter Zeit hat mein Blog ziemlich gelitten, denn eine akute Lese- und Bloggerflaute hält mich fest in ihren Klauen.
Ich versuche mich daraus zu befreien, indem ich schonmal lang fällige Rezensionen schreibe.








Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Romance Edition (14. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3903130166




Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt.
Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden.

Samstag, 20. Mai 2017

Cat Clarke: Falsche Schwestern

Ihr Lieben,

Ich habe vor einiger Zeit vom Fischer FJB Verlag ein Buch zugeschickt bekommen, welches sehr vielversprechend klang und so einige Blogger in Begeisterung versetzt hat.
Warum es mich nicht überzeugen konnte, erkläre ich euch jetzt.




Broschiert: 400 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (25. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841402259
ISBN-13: 978-3841402257
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren



Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.
Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.





Faith ist in dem Wissen aufgewachsen, dass ihre ältere Schwester Laurel entführt wurde, in ihrem täglichen Leben ist das Thema stets präsent, besonders, weil ihre Eltern weiterhin viel Geld darin  investieren, dass Laurel gefunden wird, obwohl die Chancen schlecht stehen.
Doch eines Tages wird sie gefunden und auf einmal steht Faith's Leben Kopf, die Schwester die immer präsent war und auch wieder nicht ist wieder da und rückt die Familie in das Interesse der Öffentlichkeit, so sehr, dass Faith schnell Zweifel kommen ob das wirklich ihre Schwester sein soll.
Ich hatte mir sehr viel von diesem Buch erhofft, der Klappentext versprach eine interessante Geschichte Über den Alltag einer Familie, die durch die Hölle gegangen ist.
Aber ich wurde enttäuscht.
Der Schreibstil aus der Sicht von Faith, die fast 17 Jahre alt ist, ist so kindisch und abgehackt, dass man den Eindruck erhält sie seie deutlich jünger.
Dieser Eindruck zieht sich durch das gesamte Buch, was es für mich sehr schwer gemacht hat, der Geschichte zu folgen.
Auch habe ich vergebens auf den Plot-twist gewartet, in dem Laurel sich gegen Faith wendet, doch als der dann sehr verspätet kam, merkte ich schnell wie deutlich überzogen dieser war, die angeblichen Freunde die ausgespannt wurden, suchte ich vergeblich und was Faiths Beziehung angeht, so war auch diese nicht mit dem Wort "ausspannen" zu bezeichnen.
Auch haben mich die Charaktere der Eltern sehr genervt, ganz besonders die Mutter war psychisch recht labil und hatte immer den Eindruck vermittelt, dass sie weder die Scheidung noch die Entführung verkraftet hat. Faith wurde von ihr immer mit weniger Interesse und Aufmerksamkeit behandelt, ganz besonders als Laurel wieder auftaucht, auch blenden beide Eltern ab diesem Zeitpunkt völlig Faiths Gefühle aus, was mich sehr wütend machte.
Einzig der Lebensgefährte von Faiths Vater hat sich wirklich für sie interessiert und ihr die Zuwendung gegeben die sie benötigte.
Wenn wir schon bei den Charakteren sind, so muss ich auch die Protagonistin kritisieren, sie hat mich stellenweise mit ihrem Verhalten etwas geärgert, da ich das Gefühl hatte, sie verhielte sich wie ein Kleinkind.
Schlussendlich war das Buch recht eintönig und voraussehbar, was das Lesen für mich nicht unbedingt leicht gemacht hat.



Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? 
Schreibt es mir in die Kommentare!


xoxo,

eure Rachel