Dienstag, 30. September 2014

Ben Aaronovitch: "Ein Wispern unter Baker Street"

Hallo ihr Lieben!

Hier ist meine Rezi zu "Ein Wispern unter Baker Street"  von Ben Aaronovitch.
Es ist der dritte  Teil der "Flüsse"-Reihe.

Zum Inhalt:

Als Peter Grant mitten in der Nacht zu einer Leiche eines amerikanischen Studenten aus reichem Hause, welcher auf den Gleisen der U-Bahn Station "Baker Street" gefunden wurde, gerufen wird, merkt er direkt, dass etwas nicht stimmt. Zwar findet er keine Vestigia oder Ähnliches, aber ein ungutes Gefühl sagt Peter, dass etwas nicht stimmt. Die Blutspur führt in den U-Bahn Tunnel, in dem er schließlich ein Vestigium wahrnimmt-Bei einer Tonscherbe in einer Blutlache. Das Vestigium reicht stark nach Dünger, was Peter neugierig macht....Er begibt sich auf Recherche, wobei er unliebsamer Weise von einer FBI Agentin begleitet wird und findet heraus, dass es eine Verbindung zwischen dem Ermordeten und eines Porzellan Herstellers namens "unbreakable Pottery Company" gibt, schnell findet Peter heraus, dass sich unter den U-Bahn Tunneln Londons tatsächlich ein Wispern zu hören ist....Auch die Jagd nach "dem Gesichtslosen" geht weiter, dessen Ursprünge an einem von Londons Elite-Colleges beginnen...

Auch der dritte Teil verliert kein Bisschen an Spannung, ganz im Gegenteil ist der neue Fall sogar noch spannender als die davor-denn man fragt sich wie jemand mit einer Scherbe, von einem unzerstörbaren Gegenstand erstochen werden kann. Ben Aaronovitchs Schreibstil bleibt derselbe zum Teil ironische wie auch in den Bändern zuvor, man muss sich an einigen Stellen einfach nur über einige Charaktere und Peters nüchterne Art und Weise Dinge auf den Punkt zu bringen, kaputtlachen!
Auch erscheint einem die ganze Magie so real und so greifbar, dass man meint jederzeit selbst ein Wehrlicht erschaffen zu können. Das Buch ist sehr unterhaltsam und nicht nur etwas für Fantasy-Liebhaber-meiner Meinung nach, könnten die Bücher eine sehr gute Harry Potter Alternative werden.
Ich würde es jederzeit weiterempfehlen!

Falls euch meine Rezi gefallen habt, oder ihr mir Tipps und Verbesserungsvorschläge geben wollt, schreibt es mir einfach in die Kommentare! Ich freu mich über euer Feedback!

Liebe Grüße,

eure Rachel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen