Sonntag, 23. November 2014

Blogtour Jan Reschke "Die ummauerte Stadt", Themenvorstellung

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es weiter mit der Blogtour zu Jan Reschkes "die ummauerte Stadt".

Ich stelle euch hier mal das allgemeine Thema des Buches vor:

 In dem Buch geht es um Jeremiah, einem junge Mann , der in der ummauerten Stadt lebt. Da er in ärmlichen Verhältnissen lebt, muss er sich seinen Lebensunterhalt als Sammler verdienen, das bedeutet, dass er illegal auf Schrottplätzen nach Wertgegenständen sucht, die er gegen lebensnotwendige Dinge eintauschen kann. DIe Schwierigkeit dabei, ist nicht nur was wertvolles zu finden, sondern  hauptsächlich nicht von der Regierung geschnappt zu werden, denn keiner weiß genau, was dann mit dir passiert, denn diejenigen die geschnappt wurden, kehrten niemals zurück.

Die ummauerte Stadt ist von einer Glaskuppel umgeben und die Regierung kontrolliert alles. Lebensmittelrationen, Sauerstoff, Wohnsituation...einfach alles. Es gibt feste Zeiten zu denen die Bewohner der ummauerten Stadt diese verlassen dürfen um sich ihre Lebensmittel aus den umliegenden Werken abzuholen oder ihren Sauerstoff Tank auffüllen lassen.

Das Buch ist eine klassische Dystopie. Es spielt an einem Ort an dem eine totalitäre Regierung , die absolute Kontrolle über das Leben der Menschen hat, die bestimmt welche Menschen besser leben dürfen und welche nicht. Es gibt den klassischen Protagonisten, hier Jeremiah, der versucht das System zu durchbrechen und es zu zerstören....Ob es ihm gelingt?




Weiter mit der Blogtour geht es nächsten  Sonntag bei der lieben Jess von :

https://www.youtube.com/channel/UClqtXiHWUwWUgNCwbTgh-Xw


Sie wird euch was zu den einzelnen Figuren und dem Schreibstil erzählen,


Vergesst nicht das Gewinnspiel, Teilnahmebedingungen findet ihr bei meinem letzten Posts, auf meiner fb Seite und natürlich bei den beiden Jessys auf Youtube.

Teilnahmeschluss ist der 6.12.14, viel Glück und bis bald,

eure Chellush



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen