Donnerstag, 19. März 2015

Nicholas Sparks: "Mit dir an meiner Seite."

Ihr Lieben!
Ich habe für die States of America Challenge ein wunderschönes Buch gelesen, welches viele von euch kennen: Mit dir an meiner Seite.



  • Produktinformation

  • Taschenbuch: 560 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (15. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453408470
  • ISBN-13: 978-3453408470
  • Originaltitel: The Last Song

Inhalt:
Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben und verändert alles: Zum ersten Mal verliebt sich Ronnie wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich ihrem Vater wieder an. Doch dann droht ein schreckliches Geheimnis ihr ganzes Glück zu zerstören.


Meine Meinung:

Ronnie ist 17 und schwer in der Pubertät verwurzelt. Sie kommt mit der Trennung ihrer Eltern nicht gut zurecht und ist erfüllt von Zorn. War sie früher einer erstklassige Pianistin, so hat sie das Spielen nach der Trennung vollkommen aufgegeben. um ihren Eltern eins auszuwischen. Für sie gibt es nichts schlimmeres, als den ganzen Sommer in North Carolina verbringen, da sie eigentlich in New York City lebt, und North Carolina für sie der absolut langweiligste und schlimmste Ort auf Erden und die Anwesenheit ihres Vaters erst Recht. Ständig versucht Ronnie ihren Vater mit ihrem Verhalten zu provozieren und ärgert sich, dass er nicht wütend wird. Ihr Zorn lindert sich als sie Will trifft und sich zum ersten Mal wirklich verliebt.
Nicholas Sparks' Schreibstil ist so wunderschön, die Geschichten die er erschafft, sind möglicherweise schnulzig, aber selten unrealistisch und unecht. Die Liebe wirkt aufrichtig, die Protagonisten könnten auch wir sein und das Leben kann manchmal perfekt sein und im nächsten Moment zerspringt es! So ist es auch in diesem Buch,  denn in einem Moment ist Ronnie glücklich und scheint sich gefunden zu haben, im nächsten Moment ist es ein Trümmerhaufen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich habe mich gut in der Geschichte zurecht gefunden und auch wenn viele Ronnie als unangenehm und kratzbürstig empfunden haben, so habe ich sie ins Herz geschlossen, denn Ronnie ist einfach nur eine sensible Seele, die es nicht ertragen konnte, von ihrem Vater verlassen worden zu sein und deswegen ihre Verletzlichkeit hinter eine Fassade aus Wut versteckt. Will ist ihr Ausgleich, er ruht in sich und ist mit sich im Reinen und für Ronnie eine wichtige Stütze. Ganz besonders gut gefiel mir Ronnies kleiner Bruder Jonah, denn er ist wahnsinnig aufgeweckt und intelligent für sein Alter und hat einfach diesen herrlich kindlichen Humor, wenn er versucht seine Schwester über's Ohr zu hauen und ich musste oft herzlich über ihn lachen.
Fazit: Ein Buch fürs Herz, eines das so emotional ist, aber doch nicht schwer ist, sondern vergleichbar mit einem Gedicht.

Wie hat euch das Buch gefallen? Welche Charaktere gefallen euch besonders gut? Welche nicht? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo aus dem heute sehr bewölkten Köln,
eure Chellush

Kommentare:

  1. Ich hatte bisher nur den Film gesehen und geliebt. Wenn das Buch auch nur halb so gut wie der Film ist, dann werde ich es auch lieben!!! Ich mag es auch gerne wenn die Figuren nicht perfekt sind, dann kann man besser erkennen wie sich sich weiter entwickeln und auch besser in sie hineinfühlen. Danke für die Rezension!

    Liebe Grüße, Line
    www.line91blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Das Buch wird dir definitiv gefallen, die Filmemacher halten sich echt nah am Buch. Ja perfekte Figuren finde ich meist uninteressant, da sie keine Ecken und Kanten oder eine Geschichte haben :)
      Sehr gerne und danke dir!
      LG

      Löschen