Sonntag, 19. April 2015

Stefanie Hasse: "Schwarzer Rauch."

Ihr Lieben!
Ich melde mich mal wieder mit einer Rezi zurück, dieses Mal zu dem Buch "Schwarzer Rauch!" von der lieben Stefanie Hasse. Ich habe das Buch schon seit der Leipziger Buchmesse lesen wollen, da ich es ungeheuer spannend fand....



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1720 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 294 Seiten
  • Verlag: Impress (5. März 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung

Es vergeht keine Nacht, in der Victoria nicht von ihm träumt. Dem unbekannten Jungen, der ihr vertrauter erscheint als selbst der Mann, neben dem sie schläft. Doch erst in der Nacht des aufgehenden Blutmonds kehren die Erinnerungen an ihre Jugend schlagartig zurück. Daran, wie es begann …

Mit achtzehn Jahren denkt man eigentlich darüber nach, was und wer man werden will. Aber Victorias Schicksal wurde schon bei ihrer Geburt entschieden – und nun offenbart. Als Kind des Mondes, Teil eines alten Geschlechts, das schon Götter, Magier, Feen und Vampire hervorgebracht hat, erfährt sie, welche seltene Gabe sie trägt. Und trifft in ihrer Ausbildung auf den ungewöhnlichen Jungen, von dem sie einst träumen wird. Darian.




Meine Meinung:


Die Idee, die der Geschichte und dem Buch zugrunde liegt finde ich ganz toll. Es geht um die Kinder des Mondes, eine Gemeinschaft in der man mit verschiedenen magischen Fähigkeiten wiedergeboren wird. Die Protagonistin Victoria wird mit der Gabe der Telepathie beschenkt, sie kann Gedanken und Gefühle lesen. Eine Gabe, die in der Gemeinschaft hochangesehen wird und leider viele Neider mit sich bringt, unter anderem Vics beste Freundin Sina, was sie Darian näher bringt der mit Tieren kommunizieren kann. Schnell freunden sich die beiden an und kommen sich näher und finden gemeinsam das Grimoire Lunaris, das wichtigste Buch der Gemeinschaft-was sie in große Gefahr bringt, denn die Magie und Macht, die mit dem Dasein als Kind des Mondes verknüpft ist, kann einen in Versuchung bringen, auf die dunkle Seite überzuwechseln, der Darian näher steht, als wir dachten.

Wie bereits gesagt, finde ich die Idee, die dem ganzen zugrunde liegt hochinteressant, vorallem weil die Inspiration für das Buch das Lied "Hijo de la Luna" war.

Mir gefiel der Grundstein und die Handlung sehr, nur fand ich die Sprache manchmal zu gestelzt und gehoben für 18-Jährige und mir fiel es an einem Freundeskreis und Dialogen. Außer Darian und Victoria, deren Beziehung in meinen Augen zu schnell passiert, existieren nur am Rande Mike, Darians Freund, Sina(Vics beste Freundin), den Mentoren und anderen Ratsmitgliedern, die nur ganz kurz auftauchen, sind mir die Nebenfiguren zu mager ausgestattet. Für eine beste Freundin reden Sina und Vic recht wenig miteinander und das hat mich enorm gestört. Ich lege sehr viel Wert auf Nebenfiguren und dass diese auch "komplett" sind, was in diesem Buch nicht der Fall war. Auch von der Magie und wie diese funktioniert, habe ich ihm Buch recht wenig erfahren. Mir wäre es lieber gewesen, ein paar EInblicke in den Unterricht zu finden und wie die Magie gewirkt wird und wie kann sich ein Telepath wehren oder beschützen? Auch haben mir die Ecken und Kanten bei den Protagonisten gefehlt, Vic ist mir ein wenig zu perfekt und zu glatt. Sie vertraut Darian zu schnell, selbst als er ihr mehr oder weniger gesteht, sie anfangs für seine Zwecke benutzt zu haben und ihr auch seine Gefühle vorgespielt zu haben, aber sie nimmt das alles sehr gelassen auf-zu gelassen!

Nachher nimmt die Handlung echt Fahrt auf und man kann eine bemerkenswerte Veränderung an den Protas entdecken und ich finde die Einbindung von Vampiren, Werwölfen etc. auch ungeheuer geschickt und auch mal neu und interessant!

Fazit: ein gutes Debüt, der viel Raum für Band 2&3 lässt.



Was sagt ihr? Habt ihr das Buch gelesen? Wie fandet ihr es? Sagt mir eure Meinung in den Kommentaren!


xoxo,

eure Chellush

Kommentare:

  1. Ich habs noch nicht gelesen, allerdings schon länger auf dem SuB (bevor es bei Impress erschienen ist). Ich sollte wohl aber langsam mal mit dem Lesen anfangen, wie mir nach dieser Rezension erscheint... sonst verpasse ich noch was! :D

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah echt? Es ist vorher noch erschienen? Es ist durchaus lesenswert und sehr spannend! :)

      Löschen
    2. Ich hatte es schon als Selfpublisherin veröffentlicht, ehe Impress es übernommen hat :-)

      Löschen