Dienstag, 2. Juni 2015

Jessica Spotswood: Töchter des Mondes-Sternenfluch

Ihr Lieben,
ich habe ja angekündigt, dass ich heute die gesamte Trilogie rezensieren werde und wie versprochen kommt hier die Rezi zu Band 2, ganz liebe Dank nochmal an Jacqueline von Bücherblog von und für Bücherwürmer für das Geschenk <3


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (9. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863960254
  • ISBN-13: 978-3863960254
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Star cursed



Inhalt:
Als eine der letzten Hexen schwebt Cate in großer Gefahr: Ihresgleichen wird von der Gesellschaft gefürchtet und gejagt. Um ihre Schwestern Maura und Tess und ihren Verlobten Finn zu schützen, tritt Cate der Schwesternschaft bei – einem geheimen Bund von Hexen, der einen Aufstand plant. Und dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Als die Schwesternschaft Maura und Tess ebenfalls in ihre Obhut nimmt, spitzt sich die Lage zu: Denn Maura würde alles dafür tun, die Hexen an die Macht zu bringen. Selbst wenn das bedeutet, ihre Schwestern zu verraten …

Meine Meinung:

Nach den Ereignissen in Chatham hat Cate schweren Herzens beigestimmt der Schwesternschaft beizutreten um das Leben der Menschen zu schützen, die sie liebt. Obwohl sie weiß, dass es das Richtige war, ist Cate von schweren Schuldgefühlen geplagt, denn sie hat alle mit ihrer Entscheidung vor den Kopf gestoßen, allen voran Maura und Finn, die sie ihrer Meinung nach am Meisten verletzt hat. Sie hat sich zwar in der Schwesternschaft eingelebt, fühlt sich aber leer und tut nichts weiter als ihre Pflichten zu erfüllen und mit anzusehen wie die Schreckensherrschaft der Bruderschaft immer neue Ausmaße annimmt und letztendlich den Frauen das Lesen und Arbeiten verbietet. 
Cates Angst entdeckt zu werden ist höher als je zuvor und die Schuldgefühle vergiften sie mehr und mehr, bis sie eines Tages Finn trifft, der inzwischen als Bruder Belastra ein unfreiwilliger Teil der Bruderschaft wird, die beiden erhalten die Möglichkeit sich auszusprechen und finden wieder zueinander, was Cate wieder Freude am Leben schenkt, als auch noch ihre Schwestern ins Kloster der Schwesternschaft nach New London gebracht werden, scheint Cates leben vollkommen zu sein, wäre da nicht der Feind in ihrer eigenen Familie-Maura. Diese lässt Cate deutlich spüren, wie wenig sie von ihr hält und scheut sich nicht davor sich zur Anführerin der Schülerinnen der Schwesternschaft zu ernennen und Cate somit immer aufs Neue zu verraten. Wie sehr Maura Cate und Tess damit verletzt ist ihr egal, denn Maura ist machthungrig, verbittert und unkontrollierbar. 
Hinzu kommt, dass die Leiterin der Schwesternschaft, Schwester Cora, todkrank ist und Cate mit der Aufgabe betreut ihre Nachfolgerin zu werden, was einer anderen Schwester, Schwester Inez überhaupt nicht passt. Diese will nämlich die Bruderschaft zerstören und eine zweite Schreckensherrschaft durch die Schwesternschaft erreichen. Sie scheut nicht davor zurück, Gedankenmagie in ungeheurem Ausmaß anzuwenden um an ihre Ziel zu kommen und scheint in Maura ein braves Schoßhündchen gefunden zu haben. Es ensteht ein Kampf voller Intrigen und Verrat, der es nur darauf abgesehen hat, Inez an die Macht zu bringen, koste es was es wolle. 
Cate will dies nicht zulassen und  kämpft ebenfalls mit allen Mitteln und erbringt Opfer, die ihr fast den Lebenswillen rauben!
Der zweite Band schlägt den ersten nochmal an Spannung, die Charaktere haben sich wahnsinnig entwickelt, Cate lebt endlich lässt nicht mehr alles mit sich machen und sagt auch ihre Meinung, dennoch bleibt sie intelligent und tut selten etwas unüberlegtes, die Liebe und vollkommen Unterstützung Finns geben ihr die Kraft die sie braucht um den Kampf durchzustehen, den die Prophezeiung mit sich bringt, denn eine von den  Schwestern wird die Andere umbringen und eine wird die mächtigste Hexe die es je gegeben hat, denn sie wird Seherin und Hexe in einem sein. Leider ist die Seherin Tess und sie zerbricht fast an der Last. die sie mit ihren 12 Jahren schon zu tragen hat. Sie erträgt es nicht, dass Maura sich von Ihnen abgewandt hat und nicht zur Vernuft kommen will, aber Cate ist eine große Stütze für sie und ich bewundere die beiden gleichermaßen dafür wie stark sie doch sind!
Fazit; Eine mehr als nur gelungene Fortsetzung, die einfach nur so von Magie und Frauenpower strotzt und dennoch die ein oder andere Ernüchterung und Intrige bereithält.

Was sagt ihr zu dem Buch? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!
xoxo,
eure Chellush

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen