Dienstag, 23. Juni 2015

Kate Harrison: Soul Beach-Salziger Tod

Ihr Lieben!
Ich bin fleißig am Rezis tippen, denn hier habt ihr direkt die Rezi zu Band 3, dem grande Finale der Soul Beach Trilogie und der Band hat mich so gefesselt, dass ich ihn in einem Rutsch durchgelesen habe!

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (14. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 378557388X
  • ISBN-13: 978-3785573884
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Vigil 3
Inhalt:
Alice Forster wird verfolgt und sie fürchtet, dass der Mörder ihrer Schwester Meggie nun auch hinter ihr her ist. Nur am Soul Beach - dem Strandparadies, an dem sie ihre toten Freunde treffen kann - fühlt sich Alice noch sicher. Aber Soul Beach existiert nur als Website im Internet. Er ist nichts anderes als ein virtueller Wartesaal für die Ewigkeit. Und Alice muss unbedingt herausfinden, wer Meggie umgebracht hat, damit ihre Schwester den Strand endlich verlassen kann. Dann gibt es plötzlich Ärger im Paradies. Dunkle Wolken ziehen auf, ein Sturm braut sich zusammen. Wird ein Tsunami Soul Beach zerstören? Das Jenseits ist ein Strand und soziale Netzwerke wie Facebook gibt es auch für Tote. Kate Harrison erzählt eine Geschichte von Tod und Erlösung und macht daraus einen brandaktuellen Mystery-Thriller. "Salziger Tod" ist der letzte Band der Soul Beach-Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten "Frostiges Paradies" und "Schwarzer Sand"


Meine Meinung:

Den Letzten Band der Soul Beach Reihe habe ich innerhalb eines Tages verschlungen, ich konnte die Spannung nicht ertragen, wollte unbedingt wissen wie es weitergeht! 
Seit Alice aus Barcelona zurück ist, hat sich vieles geändert, sie ist vorsichtiger und hat das ungute Gefühl verfolgt zu werden, die Ereignisse in Barcelona haben sie härter und misstrauischer gemacht, was sich auch auf ihren Fahrstil auswirkt, der Fahrlehrer lobt sie als eine überaus aufmerksame und vorsichtige Fahrerin, was sich auch positiv auf die Prüfung auswirkt, die sie besteht, nur als sie nachhause kommt und ihren Eltern von der bestandenen Prüfung erzählt, wird sie von einem Strauß Blumen und einer Glückwunschkarte überrascht- Aber außer ihren Eltern weiß niemand, dass sie die Prüfung bestanden hat und bezahlt wurden die Blumen von Alices Konto aus-mega creepy!
Alice ist zu Recht vollkommen in Panik und versucht umso intensiver Meggies Tod aufzuklären, was ihren Eltern nicht passt! Nicht nur der Laptop ist nach wie vor in deren Gewahrsam, nein auch noch die Freunde haben Anweisung Alice nicht an den PC zu lassen und als Kirsche auf dem Sahnehäubchen wird sie auch noch zu Olaf, dem Trauerspezialisten ihrer Mutter geschickt.
In diesem Buch jagt ein Ereignis das nächste und es ist wahnsinnig spannend! Alices Angst spürt man durch die Seiten durch und man fängt an wie sie zu fühlen. Ich habe wieder nach Verdächtigen gesucht, aber Lewis immer mehr und mehr ausgeschlossen sondern in erster Linie Sahara verdächtigt. denn sie benimmt sich merkwürdig und ihr Verhalten ist widersprüchlich, Auf eine Konfrontation reagiert Sahara hysterisch und streitet alles ab, es stellt sich heraus, dass auch Meggie sie des Stalkings bezichtigt hat, was aber laut Sahara nicht wahr ist,
Während eines Besuchs bei Lewis, der inzwischen über den Soul Beach Bescheid weiß, passiert am Strand etwas merkwürdiges, auf einmal wird der Himmel dunkel und eine Art Tsunami zerstört den sonst so perfekten Strand-was Lewis mitbekommt! Er glaubt Alice jetzt, dass der Strand real ist. Einige Tage später erzählt er ihr von einer radiologischen Untersuchung an der er arbeitet und sagt, dass man mithilfe dieser rausfinden könnte, ob der Strand real ist, doch bei der Untersuchung kommt es zu einem Laborbrand und Alices Panik ist schlimmer den je, der einzige Ausweg scheint in Thailand zu liegen, denn dort meint Lewis die Vorlage oder Nachbildung des wahren Strandes gefunden zu haben.
Kurz darauf begeben sich die beiden dorthin, ohne zu wissen, dass der Mörder Ihnen folgt.
Der dritte Band ist wirklich der mit Abstand spannendste der Reihe und gleichzeitig auch der Nervenaufreibendste! Mich hat die Spannung fast verzweifeln lassen und ich habe mich mit und um Alice gefürchtet, habe versucht die Handlung voraus zu sehen, aber mit dem Ende hab ich kein bisschen gerechnet und es hat mich umgehauen! Der wahre Mörder ist tatsächlich jemand aus Meggies Freundeskreis, doch keiner den man verdächtigen würde und ich habe ihn wirklich nicht wahrgenommen, was ihn zu einem perfekten Psychopath macht! Er ist absolut besessen von Meggie gewesen, war der Auffassung sie sei rein und durch den Einfluss der Medien verdreckt worden, er hat seine Fixierung auf Alice projeziert und da sie zu viel wusste, sollten sie beide sterben. Ich habe so unglaublich mitgefiebert und als ich es wusste, haben sich die Puzzleteile in meinem Kopf zu einem Bild zusammengefügt und es ergab alles einen Sinn. Dennoch hat es mich total umgehauen und ich war kurz davor durchzudrehen! 
Fazit: Ein grandioses Finale einer unheimlich spannenden Reihe!

Wer von euch hat es gelesen? Wie erging es euch dabei? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!
xoxo,
Chellush

Kommentare:

  1. Na, da bin ich ja froh, dass ich das Buch schon gelesen habe, sonst wüsste ich ja jetzt alles :P
    Aber ich bin froh, dass dir der Abschluss auch so gut gefallen hat, wie mir. Völlig übersehen hatte ich den Mörder jetzt nicht, ich hatte ihn auch auf meiner Verdächtigen-Liste. Aber da standen nunmal auch noch ganz viele andere Menschen drauf, allen voran Lewis.. Wobei ich natürlich gebetet habe, dass er es nicht ist.
    Die Trilogie hat irgendwie viel zu wenig Aufmerksamkeit, vor allem im englischsprachigen Raum. Total schade, denn gerade wie die Autorin die Angst und Alices Paranoia rüberbringt, ist soo klasse!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich bemüht nicht zu sehr zu spoilern :D Ich habe Lewis auch die ganze Zeit verdächtigt! :D Ja, da stimme ich dir zu! Die Reihe ist genial!
      LG

      Löschen
  2. Guten Morgen Liebes,

    ich habe die Trilogie auch schon eine Weile hinter mir und habe sie damals regelrecht verschlungen. Spannung, Grundidee, etc. einfach klasse!!!
    Ich fand die Idee dahinter echt genial und gerade den Spannungsaufbau in Band 3, habe ich ähnlich empfunden wie du. :)

    Leider war ich aber auch ein Stück weit enttäuscht, da es für mich einfach Details gab, von denen ich mir eine Auflösung gewünscht hätte, die aber dann komplett unter den Tisch fielen. Das fand ich sehr schade!

    Trotzdem war es für mich eine sehr gute Trilogie, würde ich jederzeit wieder lesen :)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Jacqueline! <3
      Das kann ich auch verstehen, ich hätte mir zum Beispiel mehr Details zum Soul Beach gewünscht, aber das war nur ein kleiner Wermutstropfen in einer ansonsten ganz tollen Trilogie!


      LG

      Löschen