Montag, 14. September 2015

Blogtour "School's out-Jetzt fängt das Leben an "von Karolin Kolbe, Wer ist Clara?






Hallo ihr Lieben!
Ich melde mich aus der Versenkung zurück, dieses Mal mit einem Beitrag zu einer ganz tollen Blogtour. Es geht heute um das Buch "School's out-jetzt fängt das Leben an " von Karolin Kolbe.

In dem Buch geht es um vier Freundinnen, die gerade die Schule beendet haben und nun alle vier einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Um miteinander in Kontakt zu bleiben und die Erfahrungen miteinander zu teilen, gründen die vier Freundinnen einen Blog.
Ich stelle euch heute eine der vier Freundinnen vor und zwar die Clara!



Wer ist Clara?

Nach ihrem Abi beschließt Clara ein FSJ in der Hauptstadt zu absolvieren, sie will für ein Jahr in einer Upcyclingwerkstatt arbeiten, doch der Start verläuft holprig.
Die Wohnungssuche gestaltet sich schwieriger als gedacht und bringt Clara fast an den Rand der Verzweiflung.
Des weiteren muss sie sich gegen ihre Eltern behaupten, die mit ihrem Fortgang so gar nicht einverstanden sind,
Clara hat eine ältere Schwester namens Paula, die das Problemkind der Familie ist, da sie ihre Nase am Liebsten in Liebesromane steckt und deswegen ihr Abi und auch ihre Zwischenprüfung in der Ausbildung nicht bestanden hat. Wegen ihrer Schwester gibt es bei Clara zuhause oft sehr viel Stress, dem sie durch ihr FSJ in Berlin entfliehen will.


Clara wirkt auf mich wie ein sehr selbständiger Mensch, der oft aber recht intuitiv handelt. Als Jüngste in ihrer Familie hat sie sich gut entwickeln können, da der Fokus stark auf ihrer Schwester lastete, dennoch hab ich den Eindruck, dass Clara sich ein wenig vernachlässigt und zu wenig beachtet fühlt, was möglicherweise zu ihrem starken äußerlichen Wandel geführt hat.



Morgen wird es bei der lieben Marie weitergehen, die euch Lotte vorstellen wird :)


Blogtourschoolsout1.jpg (534×702)




******************************************


Kommen wir nun zum Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es zwei mal Exemplare dieses tollen Buches.

Wer teilnehmen möchte, beantwortet mir bitte folgende Frage:

Wenn ihr schon euer Abi habt, was habt ihr in dem Jahr danach gemacht?
(Falls ihr noch kein Abi habt, dann: Was würdet ihr gerne machen?)

Für jedes Kommentar auf einem Blog bei dieser Blogtour bekommt man ein Los. Ihr könnt daher 6 Lose sammeln und damit eure Gewinnchance vergrößern. Mit der Teilnahme erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!


Ich wünsche euch viel Glück und weiterhin viel Spaß bei der Blogtour!
xoxo,
eure Chellush

Kommentare:

  1. Ich habe kein Abitur, sondern eine abgeschlossene Berufsausbildung.
    In dem Jahr nach dem Abitur würde ich mir eine Auszeit nehmen und eine schöne Reise unternehmen. Vielleicht mir mal Amerika ansehen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    dir auch Danke für deinen Post.
    Also ich hab mein Abi, schon seit 2000. Danach wollte ich eigentlich ne Ausbildung zur MEdiengestalterin anfangen, wo allerdings die Klasse an der Berufsschule nicht zustande kam und daher hat der Betrieb den Ausbildungsplatz wieder gestrichen. Ich hab dann ne 2 jährige schulische Ausbildung zur kaufmännischen Assistentin gemacht. Dafür hätte ich aber kein Abi gebraucht aber nun ja. Aber wirklich genutzt hat es mir nix.
    es gab noch die Überlegung ein FSJ zu machen aber die wollten mich nicht.
    Wenn ich jetzt zurückblicke, ich hätte einiges anders machen können, zum Beispiel vielleicht erstmla ne Auszeit nehmen oder so. Aber nun gut, es ist wie es ist und nicht mehr zu ändern.

    Liebe Grüße
    Manja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    also ich habe kein Abi, ich habe einfach nur ein schnöden Realschulabschluss :D
    Nach der Schule habe ich direkt eine Ausbildung zur Speditionskauffrau gemacht. Jetzt im Nachhinein hätte ich vielleicht gerne noch etwas anderes im Anschluss gemacht, aber ich bin so auch ganz zufrieden. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich hab nach meinem Abschluss eine Ausbildung gemacht.

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe kein Abi, aber Fachhochschulereife dank meiner Ausbildung.

    Ich habe danach gleich meine jetzige Arbeitsstelle angetreten.

    Nach der Realschule habe ich diverse WirtschaftSchulen besucht bis ich in den sozialen Bereich wechselte. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ,

    Interessanter Beitrag .
    Ich habe mit der Ausbildung angefangen .

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Huhuuuuuuu,

    Danke für den heutigen Beitrag :D
    Ich habe damals neben der Ausbildung mein Fachabitur gemacht, da bekam ich dann 200 DM mehr :P

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Im Jahr nach meinem Abitur habe ich - so wie ich es wollte - mit meinem Studium begonnen.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  9. Das ist aber schade, dass die Protagonistin sich ein wenig vernachlässigt fühlt. Ich bin gespannt was wir von ihr noch so erfahren werden.

    Ich selber habe nach der Schule gleich meine Ausbildung gemacht. Ich weiß auch gar nicht, ob ich so alleine für ein Jahr weggegangen wäre. Vielleicht mit einer Freundin zusammen nach Australien ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe nach dem Abi als ersten mit einem Freiwiligen sozialen Jahr begonnen und als ich dann fürs Studium angenommen wurde, habe ich das FSJ beendet und mit dem Studieren angefangen.

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ein toller Beitrag! Ich habe nach dem Abi zunächst eine Ausbildung begonnen, die ich dann aber zugunsten des Studiums nach einem Jahr abgebrochen habe ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo :)
    nach meinem Abitur habe ich als Kinderanimateurin gearbeitet. Für 10 Wochen. Habe sogar schon vor der Abientlassung angefangen und konnte deswegen weder zu meiner Entlassung noch zu meinem Abiball. Sehr schade, weil es für mich dann doch sehr plötzlich kam, dennoch bereue ich es nicht, denn es war ein toller Sommer. Und nach dem Sommer hab ich direkt angefangen zu studieren.
    Liebe Grüße, Verena.

    AntwortenLöschen