Sonntag, 18. Oktober 2015

Mirjam H. Hueberli "Phoenicrus-Stadt der Verborgenen"

Ihr Lieben!
Ich habe mein Ziel, alle Rezis vor der Buchmesse zu schreiben, nicht erreicht, aber ich nutze die Wartezeit auf meinen Bus zurueck heim, um euch ein tolles neues Buch vorzustellen. Es ist mal wieder ein Impress Titel, der mich absolut umgehauen hat!



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1992 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 259 Seiten
  • Verlag: Impress (2. April 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch


Inhalt:

»Es ist nur ein alter Brief!«, versucht Zara sich einzureden, als sie den zerfledderten Umschlag zwischen zwei Buchseiten entdeckt. Doch mit dem Fund ist nichts mehr so, wie es mal war. Sogar die wirren Erzählungen ihres senil geglaubten Großvaters ergeben plötzlich Sinn. Zara hat eine Schwester! Yosephine – verschwunden, ebenso wie all die Erinnerungen an sie. Und der Brief ist nur der Anfang einer langen Kette von Hinweisen. Zusammen mit ihrem Großvater und dem draufgängerischen, aber doch faszinierenden Ben macht sie sich auf die Suche nach Yosephine und der sagenumwobenen Stadt der Verborgenen. Nur, wie findet man einen Menschen, an den man keinerlei Erinnerung mehr hat? Und einen Ort, der nicht gefunden werden will?


Meine Meinung:
 Zara ist ein Maedchen wie jedes andere auch, vielleicht mit einer hoeheren Anziehungskraft zum Chaos und einem unerklaerlichen Drang zur Tollpatschigkeit, was von ihren Freunden als "weibliches Mr.Bean" Gen bezeichnet wird.
Als sie eines Tages von einem gut aussehenden Jungen ueber den Haufen gerannt wird, ahnt sie nicht, dass er mehr als nur ein neuer Mitschueler in ihrer Klasse ist, denn als ihr Opa einen besonders schlimmen Anfall von Verfolgungsjagd erleidet und Zara bei Ankunft in seiner Wohnung feststellt, dass alles Kopf steht, beginnt eine abenteuerliche Reise mit dem Ziel Zaras Schwester Yosephine zu finden, an die sich aber niemand in der Familie erinnern kann und es wird nichts mehr sein wie es war...
Mirjam H Hueberli ueberzeugt schon nach den ersten Saetzen mit einem locker, jugendlichen und recht humorvollen Schreibstil und stellt uns  die Protagonistin von ihrer besten Seite vor.  Trotz vermeintlicher Alltagsgeschichte eines normalen Teenagers, schafft es die Autorin die Spannung langsam aufzubauen und enthuellt Stueck fuer Stueck einem einen Vorgeschmack auf das Abenteuer, was vor uns und Zara liegt. 
Die Charaktere sind liebevoll und detailliert beschrieben, man merkt wie sehr Zara ihren Opa liebt, so sehr, dass sie ihm in ein Unternehmen folgt, dessen Ausgang ihr nicht bewusst ist und sie versucht stets ihre Gefuehle unter Verschluss zu halten. Alle Charaktere wirken sehr real und ich bin vollkommen in die Handlung abgetaucht und war ein stiller Beobachter der Handlung, war gefesselt, konnte das Buch nicht aus der Hand legen und vergass die Welt um mich herum.
Die gesamte Handlung spielte sich wie ein Film vor meinem inneren Auge ab und ich brauchte nur ein paar Stunden um das Buch zu beenden. 
Das Buch ist eine perfekte Mischung aus Spannung, Gefuehl und Humor, ich kann es jedem empfehlen, der Lust auf eine etwas andere Geschichte hat!


Was sagt ihr? Wie hat euch das Buch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Chellush die auf dem Sprung ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen