Dienstag, 27. Oktober 2015

Mirjam H.Hueberli "Phoenicrus-Rache der Schwarzen Engel."

Ihr Lieben,
Ich bin wieder am Start, und ich liefer euch eine Fortsetzung der letzten Rezension.
Es geht um den dritten Band der Phoenicrus Trilogie.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1964 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 221 Seiten
  • Verlag: Impress (3. September 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00ZFFFRK8

Inhalt
**Das große Finale einer atemberaubenden Trilogie**

Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt …

Meine Meinung
Dieser Band hat mich fast zerrissen vor lauter Spannung, denn hier kommen so einige Dinge an's Licht.
Zunächst haben wir die lang ersehnte Zusammenführung der beiden Geschichten und der beiden Schwestern, welche unter sehr ungewöhnlichen Umständen passiert. Auch ist die Zusammenfuehrung nicht ganz einfach, denn auf beiden Seiten sind die Erinnerungen manipuliert worden und die Schwestern erinnern sich nicht aneinander, doch ist dies ihr geringstes Problem. denn an der Akademie ist ein Verraeter, der die Schutzmauern der Akademie zerstoeren will....Die Existenz dieser steht auf dem Spiel und Yosi und ihre Freunde sind die Einzigen, die es verhindern koennen.
Auch dieses Buch ist nicht weniger spannend als die ersten beiden Baende und der Autorin gelingt es muehelos alle Handlungsstraenge zusammenzufuehren.  Dies geschieht aber nach und nach, sodass der Leser ueber Etappen hinweg die fehlenden Puzzleteile zusammenfuegen muss. Man muss sich hier in Geduld ueben, denn auch hier uberlaedt die Autorin einen nicht mit Spannung. Die Handlung ist in keinster Weise vorhersehbar, denn immer wenn der Leser denkt, dass es zu einem bestimmten Ereignis kommen wird, belehrt Mirjam H.Hueberli einen eines Besseren. Die Zusammenfuehrung der beiden Welten gefiel mir ausserordentlich gut und ich muss sagen, dass mir die kleinen Momente in denen Yosi und Zara sich kennenlernen sehr gut gefallen haben, denn ich bewundere die zwei fuer ihre Gabe auf ihr Inneres zu hoeren und jemanden als Schwester zu akzeptieren, an den man sich nicht erinnern kann. Zwischen den beiden Schwestern herrscht augenblicklich eine innige Verbindung, bei der es mir ganz warm um's Herz wurde.  Dieses Buch ist der perfekte Abschluss einer fantastischen Trilogie und sie laesst mich mit einem lachenden Auge zurueck, da die Reihe wirklich etwas Besonderes ist, aber andererseits mit einem weinenden, da die Reihe, die ich innerhalb von drei Tagen beendet habe, vorbei ist. Ich fand die Reihe einfach nur grossartig.

Was sagt ihr? Wer von euch hat die Reihe gelesen und wie fandet ihr sie? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare! 
xoxo,
eure Chellush

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen