Samstag, 7. November 2015

Michaela Gruenig "Ohne Weg ist das Ziel auch egal."

Ihr Lieben!
Ich hab meine Leseblockade ueberwunden und diese Woche schon zwei Buecher beendet und dieses Exemplar sogar innerhalb eines ganzen Tages verschlungen!
Lenja liebt Ben. Das ist ein Naturgesetz. Dummerweise hat Ben sie gerade verlassen und plant, sich »Ärzte ohne Grenzen« anzuschließen. Aber Lenja weiß, wie sie ihn aufhalten kann: Sie schlüpft in die Rolle der 76-jährigen Karla und zieht in das Seniorenstift ein, in dem Ben arbeitet. Selbstverständlich hat sie sich auf ihre Rolle bestens vorbereitet – nur nicht auf die charmante Schlitzohrigkeit ihrer neuen Mitbewohner. Die stehen ihr bald mit Rat und Tat zur Seite, denn auf die Waffen einer jungen Frau muss Lenja alias Karla ja leider verzichten …


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426516527
  • ISBN-13: 978-3426516522


Inhalt

Lenja liebt Ben. Das ist ein Naturgesetz. Dummerweise hat Ben sie gerade verlassen und plant, sich »Ärzte ohne Grenzen« anzuschließen. Aber Lenja weiß, wie sie ihn aufhalten kann: Sie schlüpft in die Rolle der 76-jährigen Karla und zieht in das Seniorenstift ein, in dem Ben arbeitet. Selbstverständlich hat sie sich auf ihre Rolle bestens vorbereitet – nur nicht auf die charmante Schlitzohrigkeit ihrer neuen Mitbewohner. Die stehen ihr bald mit Rat und Tat zur Seite, denn auf die Waffen einer jungen Frau muss Lenja alias Karla ja leider verzichten …



Meine Meinung:

Lenja ist erfolgreiche Drehbuchautorin der erfolgreichen Fernsehserie "Abgefahren"  und steckt momentan in einer persoenlichen Krise, denn nachdem sich ihr Freund Ben nach einem pikanten Zwischenfall von ihr getrennt hat, setzt sie alles daran um ihn wieder fuer sich zu gewinnen. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Beate hecken die Beiden einen Plan aus,  der Lenja in eine alte Frau werden laesst, die in ein Luxus Altenheim einzieht-zufaelligerweise auch das Heim in dem Ben als Arzt arbeitet. Getarnt als Karla Meyer versucht sie alle moeglichen Tricks um Ben wieder in Lenjas Richtung zu schubsen, doch dass dabei so einiges schief gehen kann, hat sie nicht erwartet.  Dieses Buch hat mich von Seite 1 durchgehend amuesiert, ich musste mich so dermassen zusammenreissen um nicht loszuprusten, denn Lenja hat es faustdick hinter den Ohren. Ich konnte mich vor Lachen kaum halten, als sie in ihrer Verkleidung als Karla ihrem besten Freund bei einer Verabredung die Handtasche in bester Alt-Frauen Manier um die Ohren schlug, da er angeblich mit ihrer Enkeltochter geschlafen hat. Der ganze Plan schreit nur so vor Fettnaepfchen und allerhand witziger Zwischenfaelle und genau das ist auch eingetreten.
Der humorvolle und zeitgleich spannende Schreibstil haben die Seiten nur so dahin fliegen lassen und die Perspektivwechsel haben die Handlung sehr abwechslungsreich gemacht. Mal folgt der Leser Lenjas besten Freund, der als Executive Producer der Serie "Abgefahren" und notorischer Frauenheld allerhand um die Ohren hat und momentan auch noch enorme Geldsorgen hat. 
Auch bei Lenja alias Karla Meyer ist einiges los und es stellt sich heraus, dass das Leben als alte Frau doch noch einige spannende Seiten hat, denn merkwuerdige Botox Zwischenfaelle halten die Bewohner  in Atem und Lenja sieht sich kurzerhand als Doppelagentin oder Dreifachagentin wieder?  Die auch noch die mysterioesen Faelle loesen , dabei auch Ben zurueck gewinnen und das neue Drehbuch fuer ihre Serie schreiben muss. Irgendwie schafft Lenja dies auch ohne grosse Katastrophen, aber dafuer zur Belustigung des Lesers sich immer in  brenzlige Situationen zu manoevrieren.
Dieses Buch ist so ziemlich das lustigste was ich in letzter Zeit gelesen habe und auch wer nicht besonders auf dieses Genre steht, wird sich absolut unterhalten fuehlen.
Es eignet sich super zum "eben mal weglesen", da es locker,leicht und irre witzig ist!


Wer von euch hat das Buch schon gelesen und was sagt ihr dazu?
Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Chellush

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen