Samstag, 16. Januar 2016

Catherina Blaine "Sommerfinsternis"

Ihr Lieben!

Es ist mal wieder Zeit fuer eine Rezi, dieses Mal ist es eine aus dem Hause Impress, ein Verlag der regelmaessig mein Portemonaie leiden laesst! Auch ist es ein Vampirroman der etwas anderen Art....


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2203 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
  • Verlag: Impress (3. September 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch






Inhalt

Plätschernde Brunnen, funkelnde Kronleuchter, rauschende Bälle und Schränke voller Designerkleider. Schon als das amerikanische Kleinstadtmädchen Lily völlig unerwartet ein Kunststipendium angeboten bekommt, kann sie es kaum glauben, aber die Räumlichkeiten der italienischen Accademia D'Aleardi verschlagen ihr geradezu den Atem. Schnell rutscht sie in die It-Clique der akademischen High Society hinein und wird nicht nur von einem, sondern gleich zwei verboten gutaussehenden Jungen hofiert. Doch dann spielt ihr jemand ein uraltes Tagebuch zu, das von der tragischen Geschichte der schönen Natascia erzählt, und plötzlich sieht sie die Gesellschaft um sich herum und sogar ihre eigene Familie in einem ganz anderen Licht…



Meine Meinung:

Lily steht kurz vor ihrem Schulabschluss als sie mitgeteilt bekommt, dass sie ein Kunststipendium in Italien erhalten hat und das auch noch von der  Accademia D'Aleardi , einer  scheinbar sehr exklusiven Akademie, obwohl Lily sich nicht erinnern kann sich fuer ein Stipendium beworben zu haben. Nachdem sie sich aber dazu entschliesst das Stipendium anzunehmen, ahnt sie nicht in was fuer eine Welt sie gelangt.
Es ist alles so glamouroes, so reich, dass Lily sich zunaechst unwohl fuehlt, aber die Atmosphaere Italiens und der Akademie haben es ihr schnell angetan und es faellt Lily zunehmend leichter sich in der Akademie zurecht zu finden, auch wenn sie sich nicht wirklich mit der 'it clique' anfreunden kann und gleich von zwei heissen Typen Aufmerksamkeit bekommt. Alles wirkt perfekt, makellos und das auf so unheimliche Art und Weise, dass es sie, von der Neugierde gepackt, tiefer in die Gesellschaft hinein zieht und sie entdeckt, dass sie praktisch von Vampiren umgeben ist und sogar der Direktor der Akademie einer ist.
Als sie noch eines Tages ein geheimes Tagebuch findet, welches einer Natascia gehoert, wird ihr nach und nach klar, dass sie Teil von etwas groesserem ist und dass sie Natascia suchen soll, bei dieser Suche erfaehrt sie die Wahrheit ueber ihre Familie und veraendert sich mehr als ihr lieb ist!
Mir hat das Buch ganz gut gefallen, die Geschichte hat mich gut unterhalten und der lockere Schreibstil der Autorin, die durch sehr bildliche Beschreibungen der Landschaft so ein Fernweh in mir ausgeloest hat, dass ich mich schwerlich auf die Handlung konzentrieren konnte.
Die Art, wie in dem Buch Vampire dargestellt werden fand ich sehr interessant und auch "mal was anderes", da es nicht die Untoten Wesen waren, die jeder von uns kennt, die In der Nacht wandeln....und so weiter!
Dennoch gab es einige Dinge die mir nicht gefallen haben. So waren die Beziehungen zwischen einzelnen Charakteren zu oberflaehlich, zu wenig detailliert und auch erschien es mir, dass die Handlung oft nur so vor sich hinplaetscherte und  zwischenzeitlich vergass, was der eigentliche Plan war.
Nichtsdestotrotz, hat mir das Buch gut gefallen und das Ende nach einem zweiten Band geschrien, welchen ich wahnsinnig gerne lesen wuerde!


Wer von euch hat das Buch gelesen und wie fandet ihr es? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Chellush

Kommentare:

  1. Hey du :)
    Hab von dem Buch bisher noch nichts gehört, aber das Cover hat mich sofort angezogen. Der Klappentext klingt echt gut. So mystisch...;) Aber so ein paar Abzüge gibt es bei dir ja doch...dennoch ein guter Tipp. Werd ich mir merken :)
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    geschichtentaenzer.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rachel,

    um dieses Buch schleiche ich herum, seit es veröffentlicht wurde und bin mir immer nie sicher, ob ich es wirklich lesen soll, oder nicht. Da mein SuB gerade eh aus allen Nähten platzt, wird es wohl vorerst auf der Wunschliste bleiben. Aber vielen Dank für Deine Meinung.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen