Sonntag, 10. Januar 2016

Jana Seidel "Mein zauberhaftes Cafe"

Ihr Lieben!
Ich habe mal wieder eine neue Rezi fuer euch, dieses Mal zu einem Buch, das eine Abwechslung zu dem ist, was sonst hier auf dem Blog so herum schwirrt....Es ist eher in die Chick Lit einzuordnen und hat lange, viel zu lange darauf gewartet gelesen zu werden!




Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442478162


Klappentext:
Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken – Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt sie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet, sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt ...


Meine Meinung:

Dieses Buch war eine grosse Abweichung von meinem bisherigen Genre und ich habe lange gezoegert es zu lesen, aber als ich es gelesen habe, mochte ich es nicht mehr beiseite legen!
Alexandra fuehrt ein scheinbar sehr langweiliges Leben,  was aber auch geregelt und organisiert verlaeuft.
Sie hat eine scheinbar solide Beziehung, einen sicheren Job und steht kurz vor ihrem 30.Geburtstag.
Dieser scheint irgendwie auch der Startschuss fuer eine Menge Chaos in ihrem Leben zu sein! Denn auf einmal stirbt eine ihr unbekannte Tante, sie wird gekuendigt und erwischt ihren Freund mit einer anderen Frau in flagranti.
Hals ueber Kopf stimmt Alexandra zu, ihre Mutter zur Beerdigung ihrer Tante zu begleiten, auf der sie von vielen Menschen erkannt wird,  die Alexandra selbst aber unbekannt sind und dann die Kirsche auf der Sahnetorte-wird ihr von ihrer Tante sowohl ihr Haus als auch ihr Cafe vererbt, welches Alexandra fortan leiten soll, und das obwohl sie keine Ahnung vom Backen hat!
Hilfe bekommt sie unerwarteter Weise aus dem Jenseits, denn Effie hat keine Lust die irdische Welt zu verlassen und unterstuetzt Alexandra tatkraeftig bei der Zubereitung von allen moeglichen Leckereien.
Wie bereits erwaehnt, hat das Buch mich positiv ueberrascht. Die Handlung ist ein wenig vorhersehbar, aber dennoch sehr liebevoll gestaltet und auch humorvoll.
Alexandra ist eine sehr kontrollierte Frau,  was sich aber schnell als Schutzreaktion herausstellt.
Sie hat ein problematisches Elternhaus, in dem sie selten warme Gefuehle erhalten hat.
Auch ihr Job hat sie nicht erfuellt, war er doch nur eine Moeglichkeit einen "angesehenen" Beruf auszueben, auf den ihre Eltern stolz sein koennen und mit dem sie finanziell auf eigenen Beinen stehen kann. Als Alexandra ihr neues Leben im Harz beginnt, findet sie schnell gute Freunde und auch Effie ist eine gute Gesellschaft, wenn auch sie sich zunaechst an Effies Existenz gewoehnen muss.
Die ganze Geschichte wird aus Alexandras Sicht erzaehlt, was die ganze Geschichte zum Leben erweckt und noch authentischer macht, da man so Alexandras Gefuehle und Gedanken ungefiltert mitbekommt.
Das Buch ist eine echt sehr angenehme Geschichte, die sich leicht lesen laesst und durch bildliche Beschreibungen, authentische Charaktere und einen fluessigen Schreibstil punktet.
Tiefe sucht man zwar vergeblich, aber das hat mich nicht gestoert!

Wer von euch hat das Buch gelesen und wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Chellush

Kommentare:

  1. Hallo liebe Rachel,

    das hört sich ja ganz nach einem Buch für mich für zwischendurch an :D.
    Ich lese meistens eher Fantasy und so, aber das hört sich wie ein sehr süßes Buch mit ein bisschen Kitsch an ;).
    Schöne Rezension!

    Liebe Grüße
    Anie

    http://anie1990.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anie!
      Es ist ideal fuer Zwischendurch! Süß, witzig...alles was ein Snack so braucht .)

      Ganz liebe Grüße an dich !

      Löschen