Samstag, 16. Januar 2016

Olivia LaFey: "Herzprickeln"

Ihr Lieben!

Ein Buch, das auch stark von meinem ueblichen Genre abweicht, aber soo witzig und sogar spannend war, dass es mich vollends begeistern konnte!





Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 660 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch



Inhalt:

Ausgerechnet Womanizer Alessandro wird Anatomie-Praktikumspartner von Einserkandidatin Lana.
Das Thema: Sex.
Natürlich ist Alessandro Feuer und Flamme, während die ehemalige Ballerina Lana weder dem heißen Thema noch ihrem nicht weniger heißen Partner etwas abgewinnen kann.
Auf der Suche nach geeigneten «Darstellern» für das gewagte Projekt schlittern die beiden durch diverse Rotlicht-Etablissements – Mit verheerenden Folgen. Denn auf einmal wird aus Projekt Sex ProjektHerzprickeln.
Aber was verbirgt sich hinter Alessandros anziehender Frauenheldfassade, die urplötzlich bröckelt, als Lana bedrohliche Nachrichten erhält? Ist er doch der Badboy in dem perfiden Spiel, das ein Unbekannter treibt?
Lana muss handeln - Und gerät in einen verwirrenden Strudel aus Angst, blindem Verlangen und einem anderen, zarteren Gefühl, das laut Projektkonzept überhaupt nicht vorgesehen war.


Meine Meinung:

Lana ist Anfang 20  und Medizinstudentin, sie ist genau das was man unter einem 'Streber' versteht, immer auf Bestnoten aus, zudem ist sie auch recht pruede, weswegen sie aus allen Wolken faellt, als sie ein Projekt mit Alessandro, dem Womanizer und Sexobjekt schlechthin.
Er verunsichert sie wo er nur kann und schleppt sie sogar in ein Bordell...selbstredend nur zu Recherche Zwecken. Als waere Lanas Leben nicht chaotisch genug, bekommt sie anzuegige Droh SMS ....ihr Verdacht faellt direkt auf Alessandro, doch ist er wirklich?
Dieses Buch ist ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln! Ich habe ja bereits bei einer Lesung einen Vorgeschmack erhalten und musste es mir bei Erscheinen direkt kaufen, und genuesslich verschlingen!
Es war einfach vieel zu witzig wie Lana von ihrem gesamten Umfeld aufgezogen worden ist, ganz besonders von ihrer besten Freundin Lou! Sie ist naemlich recht offen was ihre Sexualitaet angeht und macht keinen Hehl daraus, dass sie ein sehr aktives Sexleben hat.
Sie war mir direkt sympathisch! Auch Lana ist eine sehr erfrischende Prota, denn auch wenn sie recht pruede ist, so ist sie doch intelligent, frech und hat kein Problem damit ihre Meinung zu sagen. Nur was die Kerle angeht ist sie zurueckhaltend, was sich aber schnell aendert, denn Alessandro macht keinen Hehl daraus, dass er Lana will...
Die erotische Spannung zwischen den beiden war greifbar und die Handlung im Allgemeinen sehr authentisch und vorallem gegen Ende hin sehr unerwartet und spannend. Die erotischen Szenen wurden nicht uebertrieben detailliert beschrieben und waren auch nicht anstoessig. Des weiteren lag der Fokus fuer einen erotischen Roman erfrischend wenig auf dem Sex und man merkte deutlich, dass die Autorin weder sich selbst noch den Roman wirklich ernst nahm.

Schlussendlich hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich musste so oft herzlich lachen!


Wer von euch hat das Buch gelesen und wie hat es euch gefallen?

Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Chellush

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    bisher habe ich noch nie was von dem Buch oder der Autorin gehört. Aber deine Reza zeigt mir, dass mir das Buch auch gefallen könnte. Ich mag schlagfertige und witzige Romane :D
    Werde es mal auf meine Wunschliste packen

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes <3
      Es ist herrlich, sagt dir die Autorin Julia Dessalles was? Olivia LaFey ist ein Pseudonym von ihr :) Bin mir relativ sicher, dass dir das Buch gefallen wird!
      Fuehl dich gedrueckt!

      Löschen