Sonntag, 10. Januar 2016

Simone Elkeles:"Zwischen uns die halbe Welt"

Ihr Lieben!

Ich habe euch ja vor Kurzem "Nur ein kleiner Sommerflirt" vorgestellt, einem fuer mich sehr besonderem Buch.
Der zweite Band ist mindestens genauso witzig wie der erste, wenn auch mit einigen Schwachstellen.




Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: cbt (10. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570308642
  • ISBN-13: 978-3570308646
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Originaltitel: How to Ruin My Teenage Life

Klappentext:

Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - Die neue Trilogie von »Du oder das ganze Leben«-Autorin Simone Elkeles

Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ...



Meine Meinung:

Amy ist nach ihrem Sommer in Israel nun zurueck in Chicago und muss sich nicht nur mit dem Alltag auseinandersetzen, sondern auch mit ihrer "Nicht-Beziehung" zu Avi, der seinen Wehrdienst in der israelischen Armee ableistet und deswegen Amy nicht als seine feste Freundin sehen will. Amy kommt zunaechst damit klar, bis ihr neuer Nachbar Nathan auftaucht und Amy sich herausgefordert fuehlt.
Der zweite Band ist deutlich schwaecher als der erste, ich habe mich zwischenzeitlich echt gelangweilt, da es einfach nur eine Schilderung von Amys  Alltag ist, der gewohnt chaotisch ist, denn Amy waere nicht Amy wenn sie sich nicht von einem Fettnaepfchen ins naechste stuerzt! Sei es das Liebesleben ihres Vaters, den sie bei einer Singleboerse anmeldet, oder ihr Hund Koeter der eine preisgekroente Pudeldame schwaengert....Und dann ist auch noch Amys Mutter schwanger! Chaos pur, aber eben fuer Amy typisches Chaos. Nur verdraengt Amy es, bis es dann ueber ihr zusammenbricht und dann steht auch noch Avi ueberraschenderweise vor der Tuer!
Mir hat es in dem Buch allgemein an dieser Leichtigkeit und dem Witz gefehlt, den ich in "Nur ein kleiner Sommerflirt" geliebt habe.  Auch kam Avi mir zu spaet ins Spiel, aber es gab auch durchaus Dinge die mir gefallen haben! So hat sich Amy stark veraendert, ist verantwortungsbewusster und nicht mehr das verwoehnte, amerikanische Maedchen das sie war. Sie besucht den Konversionsunterricht um zum Judentum zu konvertieren und zeigt, dass sie durchaus Koepfchen besitzt, auch oeffnet sie ihr Herz und lernt was Arbeit heisst.
Alles in einem gefiel mir Amys Veraenderung, aber fand den zweiten Band allgemein Schwach.

Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare.

xoxo,
eure Chellush 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen