Sonntag, 6. März 2016

Samatha Young "Das Vermaechtnis des Flammenmaedchens"

Ihr Lieben!

Ich habe meine Leseflaute endgueltig ueberwunden und habe heute eine neue Rezi fuer euch.
Ich warne euch aber an dieser Stelle, es handelt sich um den VIERTEN BAND EINER REIHE,  die Rezension koennte also Spoiler enthalten, falls ihr die vorherigen Buecher nicht gelesen habt.

An dieser Stelle moechte ich mich nochmal ganz herzlich bei Harper Collins fuer das Rezensionsexemplar bedanken!



Produktinformation

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (10. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959670125
  • ISBN-13: 978-3959670128
  • Originaltitel: Darkness Kindled

Inhalt:
Der Kampf zwischen Gut und Böse geht in die letzte Runde!

Ari ist nicht mehr das Siegel Salomons, das heißt aber nicht, dass die Dschinn sie jetzt in Ruhe lassen. Der boshafte Asmodeus ist noch längst nicht fertig mit ihr, und so mancher rachsüchtige Feuergeist lechzt nach ihrem Blut. Nur gut, dass Ari als Jägerin immer besser wird. Zusammen mit ihrem geliebten Jai bildet sie ein unschlagbares Team, doch Charlies Schicksal überschattet das junge Glück. Ari will nicht akzeptieren, dass sie ihren besten Freund an die dunkle Seite verloren hat, und wagt einen letzten Rettungsversuch. Als der scheitert und auch noch einen mächtigen Feind auf den Plan ruft, sieht sie keinen anderen Ausweg: Sie muss den Gefallen einklagen, den Azazil ihr schuldet. Allerdings ahnt sie nicht, was sie damit heraufbeschwört …



Meine Meinung:

Im vierten und letzten Teil steht für Ari viel auf dem Spiel. Obwohl sie nicht mehr das Siegel Salomons ist, wird sie in die Machtkämpfe und Intrigen der Dschinn hinein gezogen.
Innerhalb der Dschinn Gesellschaft kommt es zu Unruhen, die Könige spalten sich und wenden sich von ihrem Vater Azazil ab, den das aber nicht wirklich interessiert.
Während Ari also tagsüber ihre Jaeger Qualitäten stetig verbessert und in der Gilde ihren Platz zu finden scheint, besucht sie der bösartige Asmodeus in ihre Träumen und terrorisiert sie damit,
damit nicht genug ist auch die Beziehung zu Jai nicht so wie Ari es sich erhofft hat und als Kirsche auf der Sahnetorte taucht auch noch Charlie auf, der Aris Hilfe braucht obwohl er von der Gilde gesucht wird.
Aris Leben steht folglich Kopf und sie weiss nicht wie sie handeln soll.  Sie trifft anschliessend eine Entscheidung, die alles verändert!
Mir hat das Buch an sich recht gut gefallen, mir gefiel diese neue Art von Fabelwesen, den mystischen Dschinn, die hier der Mittelpunkt waren sehr gut, da ich nicht viel über sie wusste und es einfach spannend fand, nicht die typischen Wesen wie Vampire, Werwölfe und Co anzutreffen.
Ari gefällt mir nach wie vor sehr gut, sie hat sich in den Büchern unheimlich weiter entwickelt und war trotzdem nie das naive Mädchen das zu allem "ja" sagt. 
Sie hat Temperament, das sie oftmals in verzwickte Situationen manövriert.
Sie ist ausserdem ihren Freunden gegenüber treu und stellt oft ihre eigenen Bedürfnisse hinten an. Außerdem erfüllt sie ihre Pflichten gewissenhaft, weswegen sie in der Gilde beliebt ist und als zuverlässige Jägerin gilt.
In diesem Band hat man am Meisten gemerkt, wie reif und erwachsen Ari ist, wofür ich sie bewundere, denn sie ist absolut selbstständig.
Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich, leicht und sehr humorvoll, ich musste oftmals laut auflachen, weil die Dialoge zwischen den einzelnen Charakteren so authentisch lustig war!
 Auch gefiel mir die Selbstverständlichkeit, mit der ein homosexuelles Paar in die Handlung eingewoben wurde, sehr gut. Es wurde kein großes Drama darum veranstaltet und auch hatten sie keine Sonderposition, sie waren einfach nur ein weiteres Paar, was ich sehr angenehm fand.
Was mich ein wenig verwirrt hat, waren die Dschinn Angelegenheiten, möglicherweise lag es daran, dass ich die vorherigen Bücher nicht mehr so detailliert in Erinnerung hatte.  Ich habe nicht verstanden, weswegen einige Dinge passiert sind und weswegen beispielsweise Asmodeus in der Lage ist Ari in ihren Träumen zu besuchen.

Schlussendlich war das Buch doch ein gelungener Abschluss einer spannenden Reihe, das nur minimal geschwächelt hat!


Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen?
Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,

eure Chellush







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen