Donnerstag, 28. April 2016

Kerry Greine und Ben Bertram: "Salz auf deinen Lippen"

Ihr Lieben,

Vor einiger Zeit habe ich bei der Blogtour zu "Salz auf deinen Lippen" mitgemacht und hier kommt meine Rezension:


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 936 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 323 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch



Inhalt:
„Wow, eine Kreuzfahrt!“ ist wohl der erste Gedanke, wenn man einen Urlaub auf der AIDA miterleben darf.
Nicht jedoch bei Malin und Noah, die unabhängig voneinander eine solche Reise von ihren Eltern geschenkt bekommen.
Malin hatte sich ihren Urlaub so schön vorgestellt, wollte sie doch ihr Häuschen renovieren. Stattdessen muss sie für eine erkrankte Freundin ihrer Mutter einspringen – dabei wird sie schon seekrank, wenn sie Wasser nur sieht.
Für Noah hingegen ist diese Reise ein letzter Versuch, das Verhältnis zu seinem Vater neu aufzubauen. Nach jahrelanger Funkstille und grundsätzlich unterschiedlichen Lebenseinstellungen ist das jedoch gar nicht so leicht.
Kaum auf dem Schiff lernen Malin und Noah sich kennen, und schon bald reift in ihnen der Plan, ihre Eltern zu verkuppeln, um mehr Zeit für eigene Interessen zu haben.
Doch Gefühle kann man nicht planen – erst recht nicht die eigenen.
Als dann auch noch etwas Unvorhergesehenes geschieht, werden ihre aufkommenden Gefühle füreinander auf eine harte Probe gestellt und aus dem ruhigen Fahrwasser wird ein brodelnder Ozean.


Meine Meinung:

Ihrer Mutter zuliebe willigt Malin ein eine Kreuzfahrt auf der AIDA mitzumachen.
Eigentlich mag sie Schiffe nicht gerne und der Gedanke daran mitten im Meer auf so einem Ungetuem Wochen zu verbringen, laesst sie erschaudern.
Zeitgleich treten auch Noah und sein Vater die Reise mit der Aida an um ihr angeknackstes Verhaeltnis zu retten, doch auch das ist nach Jahren der Funkstille nicht ganz leicht.
Folglich haben Noah und Malin ihr eigenes Paeckchen zu tragen, es ist also nicht verwunderlich dass die zwei sich sympathisch sind und auf einem Schiff, auf dem sie zu der juengeren Generation gehoeren zaehlen.
Nur bleibt es nicht lange bei reiner Sympathie, die beiden kommen sich naeher und gerade als beide auf dem Hoehepunkt ihres Gluecks sind, stellt sich Ihnen das Schicksal mit aller Macht entgegen.
Zunaechst hat mir das Buch ganz gut gefallen,  der Schreibstil war recht fluessig und humorvoll, doch irgendwann wurde mir die Liebesgeschichte zwischen Noah und Malin zuviel, zu kitschig und die Handlung zu dramatisch.
Auch wurden mir die Sex Szenen teilweise zu vulgaer  geschrieben und es fielen Ausdruecke, die man eher in einschlaegigen Werken findet, was ein enormer Stilbruch mit der eigentlichen Sprache war.
Der Konflikt, der zu dem vorzeitigen  Zerbrechen der Beziehung  gefuehrt hat, war durchaus verstaendlich und deutlich dargestellt, jedoch empfand ich Malins Reaktion als zu dramatisch und nicht nachvollziehbar.
Diese Kleinigkeiten haben das Buch leider ein Stueck weit fuer mich kaputt gemacht, da ich die Grundidee mochte und auch die Umsetzung bis auf die oben genannten Ereignisse, auch recht gelungen fand.

Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!


xoxo,
eure Chellush


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen