Montag, 4. Juli 2016

Ann-Kathrin Wolf: "Sternschnuppenschauer"

Ihr Lieben,

Ich habe heute eine Rezension zu einem perfekten Sommerbuch fuer euch!
Es liess sich in einem Rutsch durchlesen und ist aus dem Hause Impress.



Infos zum Buch:

Preis: 3,99€
Fomat: E-Book
Seiten: 300
Verlag: Impress (Carlsen Verlag)
Erscheinungsdatum : 2 Juni 2016
ASIN : B01CJWYHNC
Jugendbuch ab 14 Jahren

Inhalt:
Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?

Ueber die Autorin:

Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt heute im schönen Schleswig-Holstein. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin, in der sie das Märchenerzählen für sich entdeckte, begann sie an der Fachhochschule Kiel das Studium »Soziale Arbeit«.
Mehr Infos koennt ihr hier bekommen.


Meine Meinung:

Cassiopeia, genannt Cassie hat schwer mit dem Unfalltod ihres geliebten Vaters zu kaempfen.
Ihr Verhaeltnis war sehr eng und er hat sie die Liebe zu den Sternen gelehrt. Um seinen Tod besser verkraften zu koennen, wird Cassie den Sommer ueber zu langjaehrigen Freunden der Familie, den Atkins, geschickt.
In der Hoffnung, dass der Schmerz nachlaesst beginnt ein unvergesslicher Sommer fuer Cassie, voller neuer Erlebnisse und Erkenntnissen.
"Sternschnuppenschauer" ist Ann-Kathrins neuestes Werk aus dem Hause Impress.
Es ist ein jugendlicher Sommerroman, der zwischenzeitlich durchaus ernstere und nachdenklichere Toene anschlaengt und die Verarbeitung von Trauer bei Cassie zeigt.
Hierbei geht die Autorin aeussert sensibel mit dem Thema Trauer um.
An keiner Stelle wirkt es "unnatuerlich" oder "gestellt", dies macht Cassie zu einer sehr authentischen Protagonistin, die man schnell ins Herz schliesst.
Auch die anderen Charaktere im Buch sind unglaublich liebenswert gestaltet, mein persoenlicher Favorit war Summer, die Tochter der Familie Atkins, die eine unuebersehbare Lieblingsfarbe, Lila, hat und eine Persoenlichkeit die im erfrischenden Gegenzug zu Cassie steht.
Cassie ist aus nachvollziehbaren Gruenden eher nachdenklich und zieht sich gerne zum lernen zurueck, wohingegen Summer ihrem Namen alle Ehre macht: Sie ist herzlich, froehlich, warmherzig und aufrichtig und ein ordentliches Energiebuendel! Sie schafft es mit ihrer Kreativitaet Cassie aus ihrem Schneckenhaus zu locken und ueberredet sie sogar dazu an einer Sommerchallenge mitzumachen, die jede Menge Abwechslung bietet und aus Aufgaben besteht wie "Tanze im Sommerregen".
Diese Challenge hat mir so gut gefallen, dass ich sogar selbst ueberlege sie diesen Sommer auszuprobieren, falls dieser ueberhaupt noch kommt dieses Jahr.
Der Schreibstil der Autorin hat die Seiten nur so dahin fliegen lassen,  die Aussenwelt war vergessen, es existierte nur noch die Welt zwischen den Zeilen, was fuer mich immer ein Zeichen dafuer ist, dass es dem Autor gelungen ist, einen in seinen Bann zu ziehen.
Das Buch war fuer mich das perfekte Sommerbuch, es ist zwar leicht zu lesen, aber dennoch nicht voraussehbar oder simpel.
Hier hat einfach alles gestimmt.


Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat euch das Buch gefallen?

Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Rachel 

1 Kommentar:

  1. Hallo Rachel,
    das Buch klingt wirklich toll! Vielleicht sollte ich es auch mal lesen! :-) In jedem Fall eine schöne Rezension! Liebe Grüße, Johnni von
    Unendliche Geschichte

    AntwortenLöschen