Samstag, 10. September 2016

Alexandra Carol: "Mit dir verloren"

Ihr Lieben,


So langsam komme ich nach der ganzen Rumreiserei im Hier und Jetzt an.
Das bedeutet auch, dass ich dem ungeschriebenen Rezi Stapel den Kampf angesagt haben-Deswegen fackel ich nicht lange und beginne mit einer neuen Rezension fuer euch.


Infos zum Buch
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2578 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 301 Seiten
Verlag: Impress (7. Juli 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch

Mehr Infos gibt es Hier.

Uber die Autorin
Alexandra Carol lebt mit ihrer Familie (dazu gehören auch die Vierbeiner) in einer kleinen Gemeinde im Sauerland. Schon seit der Schulzeit ist die Leidenschaft zur Schreiberei stets ein Teil von ihr gewesen, auch wenn es lange Zeit nur bei dem Traum vom Autorendasein blieb.

Inhalt 
*Das Liebespaar des Jahrhunderts: Angel und Larissa**

Sie begegnen sich zum ersten Mal in einem zwielichtigen Club eines der heruntergekommensten Viertel der Stadt. Ein Ort, den das Mädchen aus gutem Hause niemals besuchen sollte und den der Bad Boy in Nietenjacke zu seinem Revier zählt. Obwohl sie sich sofort gegenseitig ins Auge fallen, sind ihre Welten zu unterschiedlich, als dass sie miteinander ins Gespräch kommen könnten. Doch das Schicksal sieht das anders. Als sie sich wenige Wochen später wieder über den Weg laufen, ist es Larissa, die auf der Luxusparty im Reichenviertel einen glänzenden Auftritt hinlegt, und Angel, dessen zerschlissenem Jackett man sofort ansieht, dass er nicht dazu gehört. Aber eins hat sich nicht geändert: Sie können den Blick nicht voneinander lösen…



Meine Meinung
Larissa  ist eine junge Frau aus gutem Hause, sie absolviert nach ihrem Abitur ein Praktikum in der Firma ihres Vaters und versucht mit den ueblichen Problemen zurecht zu kommen, die sich aber auf ihre Zukunft und kleinere Unstimmigkeiten mit Kollegen belaufen.
Auf einer Veranstaltung trifft sie auf Angel, der sie mit seiner Bad Boy Ausstrahlung anzieht.
Die beiden treffen zukuenftig immer haeufiger aufeinander und schlussendlich bekennen Sie sich zu ihren Gefuehlen und doch stellt sich Ihnen das Schicksal immer wieder in den Weg...
Anfangs dachte ich, dass ich moeglicherweise ganz gut mit der Geschichte zurecht kommen wuerde, dass mich eine Liebesgeschichte erwartet, die viel Romantik und eher leichte Kost ist.
Worauf ich keine Lust hatte, war viel Drama und Klischee.
Natuerlich kommt man bei einer Romance nicht um ein gewisses Maß  an Klischee  aus, aber hier war mir das an einigen Stellen echt zuviel.
Die Handlung ist an sich recht voraussehbar, aber die Charaktere handeln oft anders, als man meint, so ist Larissa meiner Meinung nach so ziemlich das widerspruechlichste Wesen auf Erden  und denkt oftmals dass ihr alles zufliegt im  Leben.
Angel ist das genaue Gegenteil, natuerlich.
Er ist zwar auf den ersten Blick der klassische Bad Boy, jedoch ist er, wie kann es denn auch anders sein, sehr intelligent und bemueht sich seinem Leben eine Perspektive zu geben.
So lange diese noch nicht in ummittelbarer Naehe ist, haelt er sich mit diversen Gelegenheitsjobs ueber Wasser, die nicht ganz ungefaehrlich sind.
Im Grossen und Ganzen, habe ich nicht viel ueber das Buch zu sagen, da ich sonst spoilere.
Das Buch war nicht schlecht, aber der Aufhaenger "Liebespaar des Jahrhunderts" ist fuer mich ein wenig zu viel...
Zwischenzeitlich hatte ich echt mit dem Buch zu kaempfen und habe ernsthaft ueberlegt es abzubrechen, was ich aber nicht getan habe.
Ich kann nicht sagen, dass ich etwas verpasst haette, haette ich das Buch nicht weitergelesen, aber ich kann auch nicht sagen, dass ich es bereue es nicht abgebrochen zu haben.

Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie ist eure Meinung dazu? 
Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,
eure Rachel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen