Samstag, 10. September 2016

Julia Zieschang "Eisphoenix"

Ihr Lieben,

Momentan befinde ich mich im Power Modus und haue eine Rezension nach der naechsten raus, damit ich mich wieder voll und ganz dem Lesen widmen kann.
Dieses Buch war eine ebenso gelungene Fortsetzung wie erhofft und macht mich sehr neugierig auf das Finale

Infos zum Buch

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3365 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 219 Seiten
Verlag: Impress (7. Juli 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch

Mehr Infos findet ihr Hier.


Uber die Autorin
Julia Zieschang fand man schon als kleines Mädchen oft hinter einem Buch versteckt vor. Damals waren es noch Märchenbücher, heute liest sie am liebsten romantische Fantasy. Wenn sie nicht gerade mit dem Lesen oder Schreiben von Geschichten beschäftigt ist, befindet sich eine Spiegelreflexkamera vor ihrem Gesicht, denn das Fotografieren ist ihre andere große Leidenschaft.

Inhalt 
Caro ist dem Geheimnis um ihre Herkunft einen Schritt näher gekommen und steht nun zwischen zwei Welten. Doch gerade jetzt hat Vincent sich von ihr abgewandt. Sie fühlt sich verraten und ihr gebrochenes Herz macht es Caro schwer, ihre neuen Kräfte der Phönixmagie zu kontrollieren. Schon bald gerät sie in die Fänge der Eisphönixe, die sie vor eine frostige Entscheidung stellen. Während der Krieg zwischen den Phönixen sich zuspitzt, ahnt Vincent nicht, dass er Caro vollends zu verlieren droht. Kann ihre Liebe das Eis zum Schmelzen bringen?


Meine Meinung

Fuer Caro ist eine Welt zusammengebrochen.
Gerade erst hat sie sich an das Leben als Feuerphoenix an Vincents Seite gewoehnt, da erfaehrt sie, dass sie auch ein Eisphoenix ist und Vincent sie dafuer verabscheut.
Mit gebrochenem Herzen versucht sich Caro erneut mit einer neuen, unbekannten Situation anzufreunden, die jedoch von dem Liebeskummer ueberschattet wird, was Caro zu einer fatalen Entscheidung fuehrt.
Die Eisphoenixe sind ihr gegenueber, bis auf einige Ausnahmen zwar sehr aufgeschlossen und heissen sie willkommen, jedoch kann sich Caro ausserhalb des Quartiers nicht frei bewegen, was sie zu einer Art Gefangenen macht, was sie aber nicht so wahrnimmt.
Jedoch ahnt sie nicht, dass sie in dem Krieg, der seit Jahrzehnten zwischen Feuer- und Eisphoenixen herrscht eine ganz besondere Rolle spielt und beide Seiten versuchen sie als eine Art Geheimwaffe gegen die jeweils andere Partei einzusetzten.
Nach und Nach offenbaren sich Caro Dinge, die sie sich nicht einmal in ihren kuehnsten Traeumen vorgestellt hat.
Wie auch in dem Vorgaenger, konnte mich das Buch vollkommen von sich ueberzeugen.
Ich fand die Grundstimmung zwar um einiges duesterer, was dem Buch aber keinesfalls Abbruch getan hat.
Im Gegenteil fand ich es sehr passend und war sogar noch gefesselter als in Band 1.
Die Autorin schafft es gekonnt den Leser in der Handlung zu verankern, sodass die Seiten nur so dahinfliegen.
Auch die Geheimnisse, die im Laufe der Geschichte offenbart werden, waren fuer mich sehr spannend und unerwartet und man merkt, dass alles auf ein grosses  Finale im Abschlussband hinarbeitet.

Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen?
Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare.


xoxo,

eure Rachel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen