Freitag, 13. Januar 2017

Lara Di Simone: "Secrets-Was Kassy wusste"

Ihr Lieben,

Ich habe heute eine neue Rezension fuer euch.
An dieser Stelle herzlichen Dank an den Oetinger Verlag fuer das Rezensionsexemplar.
Leider war der Abschluss der Trilogie nicht das was ich erwartet habe...








Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger (26. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958820654
ISBN-13: 978-3958820654
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Mehr Infos gibt es Hier.
Seit Maries Tod hat Kassy panische Angst. Nachts schreckt sie immer wieder aus ihren Albträumen hoch. Jemand verfolgt sie. Eine dunkle Gestalt lauert vor ihrem Fenster. Kassy muss herausfinden, was an den Klippen geschehen ist. Wer hat Marie ermordet? Und wird sie die Nächste sein?







LARA DE SIMONE, 1993 in Heidelberg geboren und dreisprachig aufgewachsen, begann mit dreizehn Jahren Bücher für Kinder und Jugendliche zu schreiben. 2012 wurde sie beim Treffen Junger Autoren auf den Berliner Festspielen ausgezeichnet. »Secrets. Was Kassy wusste« stammt von ihr.








Kassy ist seit Maries Tod nicht dieselbe, staendig wird sie von Panikattacken geplagt, die ihr das Leben zur Hoelle machen.
Was ist mit Marie geschehen und was genau war ihr Anteil daran?
Nach und nach versucht Kassy mit sich selbst ins Reine bekommen und bekommt dabei unerwartet Hilfe von Jan, der in dem Cafe wo sie jobbt jeden Tag vorbeischaut.
Durch ihn broeckelt ihre scheinbar eiskalte Fassade und fuer sie beginnt etwas ganz neues...
Ich muss sagen, dass fuer mich die Trilogie leider schon nach dem ersten Band begann stark nachzulassen, die Handlung wirkte nicht mehr so fesselnd, der zweite Band fuehlte sich wie ein Lueckenfueller an um die Leser bei Laune zu halten und somit noch schaerfer auf das Finale in Band 3 zu machen....Der Trick hat bei mir zuerst auf funktioniert, bis ich ein bisschen weiter in die Handlung eingetaucht bin.
Sie wirkte fuer mich um ehrlich zu sein, nicht wirklich stimmig, ich war oftmals irritiert vom Geschehen und auch vom Verhalten der Protagonistin, dass es sich im Endeffekt um eine Widerspiegelung von Kassys Gemuetszustand handelt, oder zumindest dies erahnen lassen soll, leuchtete mir zwar ein, aber dennoch aergerte mich dies mehr, als dass ich gedacht habe.
Vieles wirkte ein wenig weit hergeholt und nicht vollstaendig durchdacht...Zumindest kam es mir so vor, als fehlte ein roter Faden.
Auch die vermeintlichen Plot-Twists haben mich nicht so kalt erwischt, wie ich es gehofft habe, es war zwar nicht voraussehbar, aber dennoch habe ich im Laufe des Lesens eine sehr distanzierte Haltung eingenommen und wollte nur noch ans Ende gelangen um das Geheimnis zu lueften, als dieses dann geschah war ich zugegeben etwas ueberrascht, aber auf der anderen Seite auch wieder nicht...ich kann es nicht genau beschreiben.
Es fuegten sich gewisse Teile zusammen, sodass die Handlung dann schlussendlich einen gewissen Sinn ergab...
Der Schreibstil war durchaus angenehm zu lesen, aber doch nicht allzu ueberzeugend....


Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare,


xoxo,

eure Rachel




Kommentare:

  1. Hallo Rachel,

    oh je, ich habe bisher nur die ersten beiden Bände gelesen, war aber durchaus neugierig, wie sich das alles letztlich aufklären würde. Aber das klingt ja leider sehr enttäuschend. Ich werde es zwar trotzdem lesen, schraub aber mal meine Erwartungen etwas runter. ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      Mir ging es genauso, ich war sehr neugierig, aber fuer mich war es nicht so befriedigend....Berichte mal, wie du es schlussendlich fandest :)

      Löschen