Sonntag, 12. Februar 2017

Blogtour "Summer of Heartbeats-von Laini Otis" Tag 2 "Alltag eines Rockstars"





Ihr Lieben,

ich heisse euch herzlich Willkommen zu unserer Blogtour zu "Summer of Heartbeats".
Gestern habt ihr bei Charleen einen ersten Eindruck zu dem Buch erhalten, heute erfahrt ihr bei mir wie der Alltag eines Rockstars aussieht, da der Protagonist, Cash, einer ist.




Viele stellen sich ein Rockstar Leben sehr glamouroes vor, Luxus wohin das Auge reicht,  Leute die dich bewundern, du lebst ein Leben wie in einem Traum....
Doch die wenigsten wissen, wie so ein Leben tatsaechlich aussieht.
Jeder Tag ist harte Arbeit, es reicht nicht einfach nur Musik zu machen, die Musik muss geschrieben und produziert werden, anschliessend wird diese im Studio bearbeitet, damit alles perfekt wird.
Abgesehen davon, muss man als Rockstar auch ein gewisses Image pflegen und sich bewusst sein, dass jeder Schritt gesehen wird, alles wird dokumentiert und interpretiert, Privatsphaere gibt es so gut wie gar nicht.  Du hast immer Leute um dich herum, die dein Leben fuer dich organisieren, du musst allzeit bereit sein.
Wenn man es dann geschafft hat, sich fest in der Musikwelt zu etablieren, geht man auf Tournee...dort gibt man jeden Tag in einer anderen Stadt ein Konzert, welches perfekt sein muss, also wird geprobt, gesoundcheckt die Buehne aufgebaut, die Instrumente gestimmt und dann um die 2 Stunden durchgesungen....Meist in Hallen, die unglaublich stickig sind und ueberfuellt von Menschen.

Doch trotz alledem, ist das Leben als Rockstar nicht nur negativ, denn man reisst viel rum, man entdeckt die Welt, man verdient sein Geld mit den Dingen die man liebt, die Frauen liegen einem zu Fuessen ...eine Sache, die vorallem Cash sehr gut gefaellt.






HIER gibt es das Buch !

Gewinnen koennt ihr eines von  fünf Buchpaketen  zu “Summer of Heartbeats” .

Folge der Blogtour und beantworte die Tagesfrage. Pro beantwortet Frage erhälst du ein Los.

Je mehr Lose, desto hoeher die Gewinnchance!


Beantworte mir heute folgende Frage:


Wie stellst du dir den Alltag eines Rockstars vor?














Teilnahmebedingungen


Bewerbung bis einschließlich 16.2.2017 möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.



    Hier findet ihr den Fahrplan mit Direktlinks zu den jeweiligen Beiträgen.

    Kommentare:

    1. Hey =)
      Also ich stell es mir eigentlich genauso vor, wie du es beschrieben hast. Das es durchaus sehr stressig sein kann und man nur wenig Zeit für sich selbst hat und auch gar keine Privatsphäre hat.
      Bestimmt gibt es aber auch viele gute Sachen wie Geld, Ruhm und Frauen ;)
      Liebe Grüße
      Julia

      AntwortenLöschen
    2. Hallo und guten Tag,

      eigentlich nicht so toll. Anstrengend, mit dauerten Orts-und Gebäudewechseln...immer auf dem Sprung...wenn man auf Tour ist.

      Aber auch mit vielen netten Begegnung mit Fans, anderen Menschen, Orten usw. Wenn man denn ein Star ist!!

      Und bis dahin ist es sicherlich ein, weiter und beschwerlicher Weg...

      LG..Karin..

      AntwortenLöschen
    3. Hey :3
      Ich gehe jetzt einfach mal vom Klischee Sex, Drugs und Rock'n'Roll weg und behaupte, dass er aus lange schlafen, irgendwo Mittagessen, proben und abends weg gehen besteht. :)
      Liebste Grüße, Tara <3

      AntwortenLöschen
    4. Hey :)

      Ehrlich gesagt bin ich da hin und her gerissen.^^
      Einerseits kennt man ja das Klischee, aber andererseits kann ich mir auch sehr gut vorstellen, wie viel Arbeit da drin steckt.
      Deswegen ... keine Ahnung ehrlich gesagt ;)

      Liebe Grüße
      Andrea

      AntwortenLöschen
    5. Echt aufregend - viele Konzerte spielen, Musik einspielen, dem Umgang mit vielen Fans.

      Liebe Grüße,
      Daniela

      AntwortenLöschen
    6. Ich denke, zum einen ist der Alltag eines Rockstars von sehr viel harter Arbeit geprägt, denn Erfolg kommt nicht von allein. Zum anderen stelle ich mir den Druck hinter diesem scheinbaren Traumleben enorm hoch vor. Ohne Erfolg hast du nichts. Also musst du gut sein. Dazu kommt der Druck den die Öffentlichkeit ausübt. Du bist gezwungen ein Bild zu repräsentieren, das andere von dir haben. Ständig verfolgt von Kameras, die dein Leben der Menschheit publik machen wollen. Fehler verzeiht da niemand. Kein Wunder, warum so viele der großen Stars zu Alkohol, Drogen oder Medikamenten gegriffen haben und an diesem Leben scheiterten. Für mich persönlich wäre ein Leben ohne Privatsphäre nichts. Da könnten mich auch die Sonnenseiten der jubelnden Menge, des möglichen Reichtums nicht locken.

      Lieben Gruß
      Anja

      AntwortenLöschen
    7. Hallo liebe Rachel!

      Ich stelle mir den Alltag eines Rockers ehrlich gesagt ziemlich stressig vor. Wenn man nicht gerade auf Tour ist und sowieso ständig im Flieger sitzt oder auf der Bühne steht, muss man Interviews geben, Fotoshootings machen, Musik schreiben und im Studio aufnehmen, meist auch was für seine Fitness tun und das Privatleben erstmal hinten anstellen. :3

      Liebste Grüße
      Nina von
      BookBlossom ♥♥♥

      bookblossom@yahoo.com

      AntwortenLöschen
    8. Hallo,

      so ein Leben hat wohl viele Vorteile wie Ruhm, viel Geld und Anerkennung von den Fans. Aber wohl auch viele negative Seiten wie wenig Freizeit und Privatsphäre.

      LG
      SaBine

      AntwortenLöschen
    9. Huhu,

      schöner Beitrag :) Ich stelle mir den Alltag eines Rockstars eher stressig vor, eigentlich genau so wie du beschrieben hast. Sicher gibt es auch mal einen Abend feiern oder so, aber ich glaube es ist mehr Stress. Ob man die vielen verschiedenen Städte, die man da zwar sieht genießen kann, wage ich zu bezweifeln :)

      Liebe Grüße

      Sunny

      AntwortenLöschen
    10. Hallo,
      da ich erste letzten Monat "Du bist ein Stern" von Paige Toon gelesen habe, habe ich einen recht guten Eindruck davon, wie ein Rockstar Leben aussehen könnte. Neben dem Komponieren von Songs, dem Texte schreiben und dem Aufnehmen der Songs gibt es außerdem Proben mit der Band und besonders die Tourneen sind sehr anstrengend. Auch die vielen tollen Starpartys haben ihre Schattenseiten und man steht immer im Mittelpunkt der Presse und kein Fehltritt bleibt ungesehen. Allgemein gibt es eigentlich recht wenig Privatsphäre.
      LG Jessy

      AntwortenLöschen
    11. Toller Beitrag :)

      Also abgesehen von einem Rockstarleben wie man ihn in Büchern liest mit Sex , Drugs and Rock'n roll stelle ich mir so ein Leben doch sehr schwierig vor , grade wenn man absolut berühmt ist , jeder Gang verfolgt und auf Fotos festgehalten wird , die Presse sich Storys so dreht wie sie es gerne hätten ... Für mich wäre das nichts daher denke ich , man man muss es im Blut haben damit umgehen zu können

      AntwortenLöschen
    12. Hallo,
      vielen Dank für deinen tollen Beitrag.
      Eigentlich stelle ich mir den Alltag eines Rockstars sehr stressig vor - viele Termine, einen engen Zeitplan, wenig Privatsphäre. Aber auch irgendwie cool, da man die Musik "lebt".

      Liebe Grüße
      Isabell

      AntwortenLöschen
    13. Hallo,

      danke für deinen informativen Beitrag.
      Es mag zwar immer toll klingen berühmt zu sein, als Rocker / Sänger etc., dahinter steckt aber viel Stress. Oftmals sine die Stars an einen strengen zeitplan gebunden, Hits zu produzieren, Choreographier ein zu studieren, Pressetermine etc. Da bleibt selten Zeit für Freunde, Familie. daher kann ich mir auch vorstellen, dass sich viele in gewisser Weise einsam fühlen, auch wenn die ganze Cre um sie herum ist oder sich einfach mal etwas Ruhe wünschen.

      liebe Grüße
      Sarah M.

      AntwortenLöschen
    14. Hallo, eine gute Frage.....tja, wie stelle ich mir den Alltag vor? Also keinesfalls langweilig, sondern immer wieder anders, wenig "alltägliches", aber auch sehr stressig und keinesfalls einfach.
      Liebe Grüße, Manu(ElasBookinette)

      AntwortenLöschen
    15. Ich habe verschiedene Vorstellungen. Da ist zuerst der abgehobene Rockstar, der bis Mittag schläft, dann sein Geld für absurde Sachen aus dem Fenster wirft, danach seine Gesundheit mit Alkohol & Drogen ruiniert.
      Und da gibt es die ernsthaften Rockstars: Die die früh aufstehen, weil Termine und Proben sie aus dem Bett treiben, die kaum die Zeit finden in Ruhe zu essen oder zu entspannen, weil ein Termin den anderen Jagd und es am Abend dann noch ein Konzert sein muss.

      Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo dazwischen.

      LG Kathleen

      AntwortenLöschen
    16. Hallo,

      ich denke, dass er letztendlich auch einfach seinen Alltag lebt und nur in Phasen, wenn z.B. ein Album rauskommt oder eine Tour ist, wirklich viel Stress hat ;)

      LG

      AntwortenLöschen
    17. Ich denke, dass das Leben eines Rockstars, vorallem eines berühmten sehr stressig ist. Man stellt es sich zwar immer sehr einfach vor, aber wenn man mal darüber nachdenkt und auch einige Interviews gesehen hat, dann ist doch nicht alles so wie man es denkt.
      Ich denke, dass das Leben sehr stressig ist, weil sie nicht so viel Freizeit haben, wie normale Arbeitnehmer und bei Ihnen auch sehr viele Termine anstehen und es einen Zeitplan gibt, den sie einhalten müssen. Zudem müssen sie auch immer Lieder rausbringen, Fotoshootings machen und eventuell die ein oder andere Werbekampange machen um im Gespräch zu bleiben, damit sie weiterhin Erfolg haben. Zudem denke ich, dass sie kein nnormales Leben führen können, weil sie immer in der Öffentlichkeit stehen, egal ob sehr berühmt oder nicht und immer irgendwo erkannt werden und von Kameras verfolgt werden.

      AntwortenLöschen
    18. Hallo Rachel,

      da hast du schon einige Punkte genannt, wie ich mir den Alltag eines Rockstars auch vorstellen würde.
      Ich glaube, den Aspekt mit der mangelnden Privatsphäre darf man nicht unterschätzen. Man muss sich schon sehr mit seinem Image und seiner Musik identifizieren können, damit es nicht darauf hinausläuft, dass man nur eine Fassade aufbaut und sich selbst in alldem Trubel verliert.
      Ich stelle es mir schön vor, davon zu leben, was man liebt, aber gerade das macht einen auch sehr verletzlich, wenn mal nicht alles glatt läuft. Man hat viel zu verlieren, glaube ich.

      Liebe Grüße!

      AntwortenLöschen