Samstag, 1. April 2017

Blogtour "Rubinsplitter" von Julia Dessalles Tag 2 : Plötzlich weltenretter




Ihr Lieben,


Lange ist es her, dass ich mich bei euch gemeldet habe.
Aber jetzt bin ich zurueck und zwar mit einem ganz besonderen Schmankerl....
Denn ich heisse euch herzlich Willkommen zu der Blogtour zu "Rubinsplitter"
Gestern habt ihr bei der lieben Susanne bereits einen ersten Eindruck erhalten von dem was euch erwartet und heute vertiefe ich diesen, anhand von Ruby.



Rosa, spaeter Ruby, ist ein eher unscheinbarer Charakter, der unter Sozialphobie und Eltern der schlimmsten Sorte leidet.
Rosas Mutter versucht staendig ihre Ideale auf sie zu projizieren und sie zu der Tochter zu formen, die sie haben moechte, was Rosa noch in ihrer Unsicherheit bestaerkt, doch als sie eines Tages auf Kai, einen Rockstar, trifft und er sie mit in das Land Salvya nimmt, offenbart sich Rosa ihr wahres Schicksal.
Sie soll Salvya retten, denn dies wird von Thyra beherrscht, die nicht die besten Absichten Salvya betreffend hegt.

Das alles ueberfordert Rosa zunaechst, denn es ist ja nicht genug, dass sie mit ihren Aengsten im normalen, alltaeglichen Leben zu kaempfen hat, jetzt muss sie ein ganzes Land vor einer Tyrannin retten?
Auch ihre Rueckendeckung, gestaltet sich als sehr sprunghaft, denn wie Rockstars eben so sind, ist Kai eine kleine Diva und traegt recht wenig dazu bei, dass Ruby sich der Aufgabe gewachsen fuehlt.

Ihr seht, plötzlich Weltenretter zu sein, ist alles andere als einfach.
Ob es Ruby gelingt, lest ihr am besten selbst nach!

Wie immer haben wir ein Gewinnspiel fuer euch vorbereitet.
Was müsst ihr tun um teilzunehmen?
Kommentiert auf allen Blogs und beantwortet fleißig die gestellten Fragen und sammelt Lose










1.Preis
Ebook,Poster und Lesezeichen




2.Preis
Poster und Lesezeichen


3.Preis
Lesezeichen



Wie wuerdet ihr euch an Rubys Stelle fuehlen?






Teilnahmebedingungen:
Nur Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland Teilnahme ab 18, oder mit Erlaubnis der Eltern
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend wieder gelöscht. Desweiteren solltet ihr damit einverstanden sein, daß im Gewinnfall eure Daten für die Versendung des Gewinnes an die Autorin weitergeleitet werden darf.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.04.2017 um 23:59 Uhr
Der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Ich glaube, an ihrer Stelle würde ich mich sehr verloren und missverstanden fühlen. Ja, vielleicht sogar ein wenig überfordert. Aber ich würde keineswegs aufgeben - Egal wie schwierig die Situation ist !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, Danke für den Beitrag <3
    Ich glaube ich hätte in erster Linie mal angst.. wäre froh über jede Begelitung die ich bekommen könnte und der ich einigermassen vertrauen könnte... Aber ich denke, mit der Zeit und so bald einem klar wird, was wirklich auf dem Spiel steht, würde ich den A**** heben und mir selbst immer wieder sagen, dass ich das schaffen kann.. und dann auch stark sein.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich würde mich ein bisschen verloren fühlen, würde mich aber schnell wieder fassen und versuchen eine Lösung zu finden.

    Liebe Grüße,
    Sharon

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde mich richtig überfordert fühlen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Einblick in dieses Thema!❤️
    Ich glaube, ich würde mich auch etwas überfordert fühlen. Ich meine, wer rechnet denn damit, die Welt retten zu müssen? Da kann man ja echt nicht mal eben sagen "Ich muss nur mal kurz die Welt retten" wie Tim Bentzko! Außerdem würde man total unter Druck stehen, weil alle von einem erwarten, dass man es auch schafft!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo^^

    Danke dir für diesen tollen Beitrag.
    Ich würde mich sehr verloren und einsam fühlen. Doch aufgeben würde ich ich nicht.^^

    LG Fatma

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :)

    Definitiv, maßlos überfordert.
    Ich glaube ich würde mich in die nächste Ecke verkriechen. Ich meine, wenn ich schon Angst vor Menschen habe, wie soll ich dann ein ganzes Reich retten. Ja ich glaube ich würde mir irgendwo ein Loch buddeln und nie wieder raus kommen :)
    Aber dann wäre die Geschichte wahrscheinlich mega kurz und langweilig :D

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. ich glaube ich wäre total überfordert und erstmal panisch. aber nach anfänglicher Panik würde ich meine Angst besiegen und meinen Popo hoch bekommen und mein Bestes geben - es steht zu viel auf dem Spiel um sich zu verkriechen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich denke, dass ich überfordert wäre und das es mir damit sehr schlecht gehen würde...

    LG

    AntwortenLöschen