Mittwoch, 31. Mai 2017

Blogtour Jennifer Alice Jager Empire of ink Tag 3 Covernanlyse






Ihr Lieben,

Ich heisse euch herzlich Willkommen zu unserer Blogtour zu Empire of Ink von Jennifer Alice Jager.
Bisher konnten ihr bei Line einen kleinen Vorgeschmack auf das Buch bekommen und bei My Charming books wurde euch die Tintenwelt naeher gebracht.
Bei mir geht es heute um das Cover.
Die Hintergrundfarbe des Covers ist eine Mischung aus diversen Gold-, Gelb- und Orangetoenen, die auch etwas funkeln, vom oberen Rand des Bildes fliesst dicke schwarze Tinte auf zwei Personen herab die unter einem Regenschirm stehen.
Der Titel steht oben in einer verschnoerkelten Schrift auf der Tinte geschrieben.
Worum es in dem Buch geht, habt ihr bereits von Line erfahren, die Protagonistin Scarlett kann durch den Schleier der Welten sehen und erkennt die Tintenwelt, die ihr von Chris gezeigt wurde.
Die herabfliessende Tinte stellt meiner Meinung nach den fliessenden Uebergang zwischen der hiesigen und der Tintenwelt dar und soll symbolisieren, dass die Tintenwelt einen starken Sog hat, der die hiesige Welt ueberdeckt.
Das Cover beschreibt eine Szene aus dem Buch. Es zeigt die Hauptperson und ihren Freund. Sie beobachten die Sterne des Tintenreichs, die abends zum Himmel aufsteigen. Das gespiegelte Schloss über ihren Köpfen symbolisiert das TintenreichMan koennte als ein Zeichen dafuer interpretieren, dass in der Buecherwelt vieles besser ist und man sich deswegen ihrem Sog gerne hingibt.
Auch koennte man es so deuten, dass die Tintenwelt einen nicht so leicht hergeben wird.
Das Cover ist sehr mystisch gestaltet, es gibt viel Raum fuer das Kopfkino und zieht einen direkt in seinen Bann, genau wie die Tintenwelt. Es ist zwar schlicht, aber haelt vieles bereit was man auf den ersten Blick nicht erkennen kann.





Wir  haben wie immer ein tolles Gewinnspiel fuer euch vorbeireitet.
Hierzu muesst ihr nur meinem Blog folgen und folgende Frage beantworten:

Was seht ihr in dem Cover?







Der Preis:


1 Gebundene Ausgabe von "Peter Pan"





Inhalt:
Alle Kinder werden einmal erwachsen - außer Peter Pan! Als er noch klein war, lief er von zu Hause fort nach Nimmerland und beschloss, für immer ein Junge zu bleiben ... Reisen Sie mit Peter Pan nach Nimmerland - wie nie zuvor: Zehn aufwendig gearbeitete interaktive Extras wie Drehscheiben, Zeitungsausschnitte oder Landkarten zum Ausfalten und das eigenständige, moderne Design machen diese prachtvolle, bibliophile Ausgabe von James M. Barries Klassiker zu einem optischen und haptischen Erlebnis.
(Quelle: Coppenrath Verlag)
____________________________________________________


Teilnahmebedingungen:
- Mindestalter 18 Jahre alt oder Einverständnis der Eltern
- Der Gewinn ist nicht auszahlbar
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand nur innerhalb Deutschlands oder gegen Versandkosten

Kommentare:

  1. Hey!
    Ich sehe eine verkehrte skyline einer stadt :)

    Liebe grüße Carina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!:)

    Das Cover finde ich super schön gestaltet! Wie Carina schon gesagt hat, sieht man eine Stadt, nur verkehrtherum. Einer der Türme sieht zudem aus wie ein Stift. Die alten, die noch schön die Tinte verteilt haben. :) Außerdem ist diese Stadt schwarz wie Tinte. Dadrunter zwei Menschen unter einem Regenschirm... auch schwarz. Sie könnten von der Tinte gezeichnet sein, könnten sich durch den Regenschirm vor ihr schützen. Aber da alles so schön leuchtet, scheint die Welt gar nicht so schwarz zu sein. ♥

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    also ich sehe in dem Cover zwei Skylines, die fließend ineinander übergehen und so zwei verschiedene Welten darstellen. Dann noch ein Paar unter einem Regenschirm.
    Ich finde auch die verschnörkelte Schrift des Titels total super.
    Was das Orange symbolisieren soll, weiß ich nicht, aber die schwarzen Sachen stellen wohl Tinte dar.

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  4. Die Orange/Geldtöne geben dem Cover etwas geheimnisvolles. Die Tinte sieht aus wie die Skyline einer Stadt, welche in die Welt der beiden Personen unter dem Schirm zu dringen. Der Schirm wiederum könnte als Schutz vor dem was dort versucht einzudringen wirken, oder auch "Höhle" für die Beiden Personen, die sich damit eine Abschirmung von Rest der Welt schaffen wollen.

    auf jeden Fall ist es wunderschön und geheimnisvoll.

    LG Kathleen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    auf den ersten Blick sieht man beim Cover nicht sehr viel aber wenn man genauer hinsieht fällt ein auf das es eine Skylines ist. Die Skyline sieht aus wie Disney Land und scheint aus Tinte zu sein so das sie in das Orange fließt. Darunter steht ein Pärchen mit einem Regenschirm, aber es sieht nicht so wirklich aus als ob sie sich vor der Tinte schützen wollen. Vielleicht erwarten sie es ja? Durch das Orange und das schwarze bildet sich ein sehr guter Kontrast der alles sehr sehr mysteriös macht, auf alle fälle ein Cover Lover!
    Liebe Grüße,
    Maike Rieck

    AntwortenLöschen
  6. Eine verkehrte Start, wunderschöne gelbtöne und ein Liebespaar unter einem Schirm.

    AntwortenLöschen
  7. Hi,
    ich gehe jetzt mal nur auf die Schatten ein. Es wirkt schon fast so, als würden die Stadt und die Personen auf verschiedenen Welten existieren, aber da die schattenhafte Stadt zu zerfließen scheint, wirkt es, als käme es zu einer Verbindung dieser Welten.

    AntwortenLöschen
  8. Ich sehe in dem Cover ein Schloss sich aus Tinte entwickeln.
    Unten schützt sich ein Pärchen vor den Auswirkungen mit einem Schirm.
    LG Louise

    AntwortenLöschen
  9. Ich sehe Tinte, die vom oberen Rand herunterfließt. Aus der Tinte entsteht eine umgekehrte Silhouette einer Stadt oder eines Schlosses und darunter ist ein Pärchen mit einem Regenschirm, der anscheinend vor den Tintentropfen schützen soll.

    AntwortenLöschen