Samstag, 20. Mai 2017

Cat Clarke: Falsche Schwestern

Ihr Lieben,

Ich habe vor einiger Zeit vom Fischer FJB Verlag ein Buch zugeschickt bekommen, welches sehr vielversprechend klang und so einige Blogger in Begeisterung versetzt hat.
Warum es mich nicht überzeugen konnte, erkläre ich euch jetzt.




Broschiert: 400 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (25. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841402259
ISBN-13: 978-3841402257
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren



Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.
Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.





Faith ist in dem Wissen aufgewachsen, dass ihre ältere Schwester Laurel entführt wurde, in ihrem täglichen Leben ist das Thema stets präsent, besonders, weil ihre Eltern weiterhin viel Geld darin  investieren, dass Laurel gefunden wird, obwohl die Chancen schlecht stehen.
Doch eines Tages wird sie gefunden und auf einmal steht Faith's Leben Kopf, die Schwester die immer präsent war und auch wieder nicht ist wieder da und rückt die Familie in das Interesse der Öffentlichkeit, so sehr, dass Faith schnell Zweifel kommen ob das wirklich ihre Schwester sein soll.
Ich hatte mir sehr viel von diesem Buch erhofft, der Klappentext versprach eine interessante Geschichte Über den Alltag einer Familie, die durch die Hölle gegangen ist.
Aber ich wurde enttäuscht.
Der Schreibstil aus der Sicht von Faith, die fast 17 Jahre alt ist, ist so kindisch und abgehackt, dass man den Eindruck erhält sie seie deutlich jünger.
Dieser Eindruck zieht sich durch das gesamte Buch, was es für mich sehr schwer gemacht hat, der Geschichte zu folgen.
Auch habe ich vergebens auf den Plot-twist gewartet, in dem Laurel sich gegen Faith wendet, doch als der dann sehr verspätet kam, merkte ich schnell wie deutlich überzogen dieser war, die angeblichen Freunde die ausgespannt wurden, suchte ich vergeblich und was Faiths Beziehung angeht, so war auch diese nicht mit dem Wort "ausspannen" zu bezeichnen.
Auch haben mich die Charaktere der Eltern sehr genervt, ganz besonders die Mutter war psychisch recht labil und hatte immer den Eindruck vermittelt, dass sie weder die Scheidung noch die Entführung verkraftet hat. Faith wurde von ihr immer mit weniger Interesse und Aufmerksamkeit behandelt, ganz besonders als Laurel wieder auftaucht, auch blenden beide Eltern ab diesem Zeitpunkt völlig Faiths Gefühle aus, was mich sehr wütend machte.
Einzig der Lebensgefährte von Faiths Vater hat sich wirklich für sie interessiert und ihr die Zuwendung gegeben die sie benötigte.
Wenn wir schon bei den Charakteren sind, so muss ich auch die Protagonistin kritisieren, sie hat mich stellenweise mit ihrem Verhalten etwas geärgert, da ich das Gefühl hatte, sie verhielte sich wie ein Kleinkind.
Schlussendlich war das Buch recht eintönig und voraussehbar, was das Lesen für mich nicht unbedingt leicht gemacht hat.



Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? 
Schreibt es mir in die Kommentare!


xoxo,

eure Rachel 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen